Premier League: 8:0 - Chelsea bejubelt Gala-Sieg

Es war eine Partie für die Geschichtsbücher: Der FC Chelsea besiegte Aston Villa 8:0, dabei trafen erstmals sieben verschiedene Spieler eines Teams in einem Premier-League-Spiel. Ein ganz besonderes Tor erzielte Frank Lampard.

Jubelnde Chelsea-Profis: 8:0-Sieg gegen Aston Villa Zur Großansicht
Getty Images

Jubelnde Chelsea-Profis: 8:0-Sieg gegen Aston Villa

Hamburg - Chelseas Heimspiele sind derzeit vor allem eins: extrem torreich. Am 19. Spieltag der Premier League besiegten die "Blues" Aston Villa 8:0 (3:0) und überboten damit die letzte Heimpartie noch einmal deutlich. Zuvor hatte Chelsea Anfang Dezember an der Stamford Bridge gespielt - und in der Champions League den FC Nordsjaelland 6:1 besiegt.

Gegen Aston Villa machten Fernando Torres (3. Minute), David Luiz (29.) und Branislaw Ivanovic (34.) bereits vor der Pause alles klar. Frank Lampard (59.) mit seinem 100. Premier-League-Treffer, Ramires (75./90.), Oscar (79./Foulelfmeter) und Eden Hazard (83.) besorgten den Endstand. Damit trafen erstmals in einem Premier-League-Spiel sieben verschiedene Profis für ein Team.

Zudem vergab Lucas Piazón (89.) noch einen Elfmeter. Nur ein Tor fehlte dem Weltpokal-Finalisten zum Premier-League-Rekordsieg. Für Aston Villa hingegen war es die höchste Niederlage in der Liga. Lampard sagte: "Wir waren von der ersten Minute an hungrig."

Mit 32 Punkten und einem Spiel weniger liegt Chelsea weiter hinter Spitzenreiter Manchester United (43) und Manchester City (39) auf Rang drei. United hatte zuvor überraschend nur 1:1 bei Swansea City gespielt, City schon am Samstag 1:0 gegen den FC Reading gewonnen.

leh/dpa

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken
  • Nutzungsrechte Feedback