Premier League Lampards Jubiläumstor lässt Chelsea jubeln

Das Rennen um die Champions-League-Plätze bleibt in der Premier League umkämpft: Nun hat Chelsea mit einem Heimsieg gegen West Ham Rang drei übernommen, auch weil Tottenham gegen Fulham verlor.

Chelsea-Profi Lampard: Torschütze beim Sieg gegen West Ham
Getty Images

Chelsea-Profi Lampard: Torschütze beim Sieg gegen West Ham


Hamburg - Der FC Chelsea ist in der Premier League zurück auf Tabellenplatz drei, der für die direkte Champions-League-Qualifikation reicht. Die West-Londoner feierten am 30. Spieltag einen souveränen 2:0 (1:0)-Heimsieg gegen West Ham United.

Frank Lampard per Kopfball mit seinem 200. Pflichtspieltor für die Blues (19. Minute) und der Belgier Eden Hazard (50.) waren für Chelsea erfolgreich. Ex-Nationalspieler Marko Marin stand nicht im Kader der Blues beim kleinen Londoner Derby.

Das Team von Interimscoach Rafael Benítez hat nun 55 Zähler auf dem Konto und verdrängte Tottenham (54) auf den vierten Platz. Die Spurs, die bereits ein Spiel mehr absolviert haben, kassierten ohne Reservist Lewis Holtby eine 0:1-Heimpleite gegen den FC Fulham. Der ehemalige Leverkusener Dimitar Berbatov (55.) erzielte den Siegtreffer.

Durch die Niederlage von Tottenham sind auch Arsenals Chancen gestiegen, kommende Saison doch noch in der Champions League zu spielen. Das Team von Per Mertesacker und Lukas Podolski hatte am Samstag 2:0 gegen Swansea City gewonnen und ist nun nur noch vier Punkte hinter den "Spurs".

leh/sid/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
biennois 18.03.2013
1. Super Frank
200 Tore in einer der besten Ligen der Welt. Und das als Mittelfeldspieler. Lampard ist für mich einer der meistunterschätzten Spielern in Europa. Seit Jahren ist der Mann Top.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.