Premier League: FC Arsenal jubelt nach 20 Sekunden

Arsenal-Profi Walcott (2. v. r.): Früher Torschütze bei den Rangers Zur Großansicht
DPA

Arsenal-Profi Walcott (2. v. r.): Früher Torschütze bei den Rangers

Der FC Arsenal bleibt im Kampf um die direkte Champions-League-Qualifikation hartnäckig. Der Tabellenletzte Queens Park Rangers wurde pflichtgemäß besiegt, Theo Walcott gelang kurz nach dem Anpfiff der Treffer des Tages. Gareth Bale rettete Tottenham.

Hamburg - Dank eines Blitztores darf der FC Arsenal weiter auf die Champions-League-Teilnahme hoffen. Wenige Sekunden nach dem Anpfiff erzielte Theo Walcott bei den Queens Park Rangers den entscheidenden Treffer zum 1:0 (1:0). Durch den Erfolg beim Absteiger verbesserte sich Arsenal (67 Punkte) am 36. Spieltag vorerst auf den dritten Tabellenplatz. Das Team hat allerdings zwei Spiele mehr als der Vierte, der FC Chelsea, der am Sonntag (17 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) bei Manchester United antreten muss.

Nationalspieler Lewis Holtby hat mit Tottenham Hotspur drei wichtige Punkte im Kampf um die Champions-League-Qualifikation gefeiert. Englands Fußballer des Jahres Gareth Bale bescherte den Spurs in der 86. Minute einen 1:0 (0:0)-Sieg gegen den FC Southampton.

Die Partie hatte wegen Verkehrsproblemen rund um die White Hart Lane mit halbstündiger Verspätung begonnen. Holtby wurde in der 36. Minute eingewechselt. Tottenham ist mit 65 Punkten Fünfter, hat aber noch ein Nachholspiel bei Chelsea am kommenden Mittwoch.

Torlos endete das Gastspiel des entthronten Vorjahresmeisters Manchester City bei Swansea City. Der ehemalige Kölner Sascha Riether musste mit dem FC Fulham eine 2:4 (0:1)-Heimniederlage gegen Absteiger FC Reading hinnehmen.

Derweil hat der ehemalige Paderborner Torjäger Nick Proschwitz mit Hull City in einem spannenden Saisonfinale den Aufstieg in die Premier League perfekt gemacht. Hull musste nach dem 2:2 gegen Zweitliga-Meister Cardiff City rund 15 Minuten zittern, bis die 1:2-Heimniederlage des direkten Konkurrenten FC Watford gegen Leeds United feststand. Proschwitz, der zum zwischenzeitlichen 1:1 getroffen hatte (58.), verschoss in der Nachspielzeit einen Elfmeter und verpasste damit eine Vorentscheidung.

chp/dpa/sid

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball
RSS
alles zum Thema Premier League
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
  • Zur Startseite
Tabellen