Sieg gegen Tottenham Chelseas Alonso verhindert Saisonfehlstart

Der englische Meister hat seinen ersten Saisonsieg gefeiert: Im London-Derby gegen Tottenham durfte der FC Chelsea jubeln. Noch besser sieht die Bilanz von Aufsteiger Huddersfield Town mit Trainer David Wagner aus.

Marcos Alonso vom FC Chelsea freut sich über seinen Treffer zum 1:0
DPA

Marcos Alonso vom FC Chelsea freut sich über seinen Treffer zum 1:0


Der Titelverteidiger der englischen Premier League hat sich im London-Derby durchgesetzt. Bei Tottenham Hotspur siegte der FC Chelsea 2:1 (1:0). Es war der erste Saisonsieg für die Mannschaft von Trainer Antonio Conte.

Chelsea gewann durch einen Doppelpack von Marcos Alonso (24./88. Minute). Der Treffer für Tottenham zum zwischenzeitlichen 1:1 fiel in der 82. Minute durch ein Eigentor von Michy Batshuayi. Beide Teams haben nun drei Punkte aus den ersten beiden Partien und rangieren in der Tabelle im Mittelfeld.

Tottenham Hotspur - FC Chelsea 1:2 (0:1)
Tore: 0:1 Alonso (24.), 1:1 Batshuayi (82., Eigentor), 1:2 Alonso (88.)
Tottenham: Lloris - Dier (68. Son), Alderweireld, Vertonghen - Trippier (90+1 Janssen), Wanyama, Mousa Dembélé, Davies (80. Sissoko) - Alli, Eriksen, Kane
Chelsea: Courtois - Azpilicueta, A. Christensen, Rüdiger - Moses, Bakayoko, David Luiz, Kanté, Alonso - Willian (78. Pedro), Morata (79. Batshuayi)
Schiedsrichter: Taylor
Gelbe Karten: Dier, Alderweireld, Vertonghen, Kane / Rüdiger, David Luiz, Alonso
Zuschauer: 73.587

Aaron Mooy von Huddersfiel Towen
Getty Images

Aaron Mooy von Huddersfiel Towen

Besser sieht es für Aufsteiger Huddersfield Town aus: Das Team bleibt mit Trainer David Wagner auch nach dem zweiten Spieltag in der Spitzengruppe der englischen Liga. Die Terriers, die in der Vorwoche zum Auftakt deutlich bei Crystal Palace gewonnen hatten, besiegten Newcastle United im Aufsteigerduell 1:0 (0:0). Mit sechs Punkten liegt der Klub nun gleichauf mit Manchester United und dem Tabellendritten West Bromwich Albion auf Platz zwei.

Das einzige Tor des Tages erzielte Aaron Mooy in der 50. Minute. Im Kader standen erneut zahlreiche Spieler, die bereits in der ersten oder zweiten Bundesliga aktiv waren. Mit Elias Kachunga, Chris Löwe und Christopher Schindler standen gleich drei deutsche Profis in der Startaufstellung. Michael Hefele (zuletzt Dynamo Dresden) und Collin Quaner (Union Berlin) wurden in der zweiten Hälfte eingewechselt, das Tor hütete der von Mainz 05 ausgeliehene Däne Jonas Lössl.

In einer früheren Version dieses Artikels wurde Jonas Lössl irrtümlich als deutscher Profi genannt.

bam/jan/sid



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
steppenrocker 21.08.2017
1. Jonas Lössl ...
... ist Däne, liebe ZON-Redaktion. Er ist nur bei Mainz 05 unter Vertrag und an Huddersfield ausgeliehen.
micheleyquem 21.08.2017
2. DAS war ein Fussballspiel
Ein ganz hervorragendes und spannendes Fussballspiel, gerade die richtige Erholung von Freiburg Frankfurt und Köln Gladbach
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.