Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

John Terry rettet Chelsea: Ausgleich in Minute 98

Chelsea-Kapitän Terry: Eigentor, Ausgleichstor Zur Großansicht
AFP

Chelsea-Kapitän Terry: Eigentor, Ausgleichstor

Das Spiel war eigentlich schon zu Ende: Tief in der Nachspielzeit hat John Terry Chelsea vor der ersten Niederlage unter Guus Hiddink bewahrt. Jan Kirchhoff erlebte ein Premier-League-Debüt zum Vergessen.

Chelsea - Everton 3:3 (0:0)

Sieben Minuten Nachspielzeit waren angezeigt an der Stamford Bridge. Die achte Minute war schon fast abgelaufen, aber immer noch pfiff Schiedsrichter Mike Jones nicht ab. So gelang Chelseas Kapitän John Terry mit einem Hackentrick noch der 3:3-Ausgleich. Da das Tor aus einer klaren Abseitsposition erzielt wurde, war der Ärger der Gäste groß.

Terry hatte Everton mit einem Eigentor in Führung gebracht (50. Minute), Kevin Mirallas hatte auf 0:2 erhöht (56.). Innerhalb von zwei Minuten kam Chelsea durch Treffer von Diego Costa (64.) und Cesc Fàbregas (66.) zum Ausgleich. Als der eingewechselte Argentinier Ramiro Funes Mori in der 90. Minute das 2:3 erzielte, sahen sich die Gäste schon als Sieger. Doch Terrys irreguläres Tor kostete Everton zwei Punkte. Kurioserweise hatte die Mannschaft von Roberto Martínez Ende November auch in Bournemouth in der 90. Minute das 3:2 erzielt, nur um in der Nachspielzeit noch den 3:3-Ausgleich zu kassieren.

Durch den Punktgewinn hat Chelsea, das seit dem Trainerwechsel von José Mourinho zu Guus Hiddink weiter ungeschlagen bleibt, zunächst sechs Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge und liegt auf Platz 14 der Tabelle. Everton verbleibt nach seinem elften Unentschieden im Mittelfeld.

Manchester City - Crystal Palace 4:0 (2:0)

Manchester City besiegte Crystal Palace souverän. Die Gäste aus Südlondon, die im Etihad Stadium noch nie einen Punkt gewonnen haben, waren gegen zwei Tore von Sergio Agüero (41., 69.) sowie Treffer von Fabian Delph (22.) und David Silva (84.) chancenlos. Tabellenführer bleibt trotzdem Leicester City nach dem 1:1 beim Abstiegskandidaten Aston Villa.

Tottenham Hotspur - Sunderland 4:1 (1:1)

Ein Albtraumdebüt erlebte Sunderlands deutscher Zugang Jan Kirchhoff in London. Der vom FC Bayern zu den Black Cats gewechselte Defensivspieler wurde nach einer Stunde beim Stand von 1:1 eingewechselt, fälschte einen Schuss von Christian Eriksen unhaltbar für seinen Torwart ins eigene Netz ab und verschuldete einen Foulelfmeter gegen Danny Rose, der den 4:1-Endstand sicherstellte.

Patrick van Aanholt hatte Sunderland überraschend in Führung gebracht (41.), Eriksen im Gegenzug ausgeglichen (42.). Nach der Pause trafen Moussa Dembélé (60.), erneut Eriksen (67.) und Harry Kane vom Elfmeterpunkt (79.) für die Spurs. Kirchhoffs neues Team bleibt weiter in akuter Abstiegsgefahr auf Platz 19, während Tottenham seinen vierten Tabellenplatz festigte.

Am Sonntag trifft Jürgen Klopp im Traditionsduell mit Liverpool auf Manchester United (15.05 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE). Anschließend muss Arsenal bei Stoke City antreten.

rae

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
Msc 17.01.2016
"Es wird solange gespielt bis Chelsea ein Tor schießt!" - Roman Abramowitsch
2. Südamerikanische Verhältnisse?
Sal.Paradies 17.01.2016
Was da gestern an der Stamford Bridge ablief, erinnerte sehr stark an Südamerika, wo temporär gut zu sehen ist, dass so mancher Schiedsrichter ein prächtiges "Handgeld" bekommt. Als ob es nicht schon krass genug war, diese Partie sagenhafte 8 Minuten zu überziehen, wurde das noch getoppt, da der Treffer eindeutig Abseits war. Insofern macht der Spruch weiter oben dann schon Sinn...... ;-)
3. Also..
serienchiller86 18.01.2016
braucht Chelsea jetzt doch 8min. Nachspielzeit und ein Abseitstor für 1 Punkt.. lässt tief blicken
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Fotostrecke
Fußballstadien: Europas Top-Arenen
Die englischen Meister seit 2000
Jahr Verein
2016 Leicester City
2015 FC Chelsea
2014 Manchester City
2013 Manchester United
2012 Manchester City
2011 Manchester United
2010 FC Chelsea
2009 Manchester United
2008 Manchester United
2007 Manchester United
2006 FC Chelsea
2005 FC Chelsea
2004 FC Arsenal
2003 Manchester United
2002 FC Arsenal
2001 Manchester United
2000 Manchester United


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: