Premier League Leicester feiert nächsten Sieg, Chelsea rettet Remis

Dank eines späten Treffers von Cesc Fabregas hat der FC Chelsea bei West Ham United einen Punkt geholt. Leicester City darf nach einem Sieg weiterhin von der Meisterschaft träumen.  

Cesc Fabregas
REUTERS

Cesc Fabregas


Leicester City bleibt weiter auf Titelkurs: Der Spitzenreiter der englischen Premier League gewann am 31. Spieltag auch bei Crystal Palace 1:0 (1:0) und baute seinen Vorsprung in der Tabelle auf den Verfolger Tottenham Hotspur zumindest vorerst auf acht Zähler aus. Der algerische Nationalspieler Riyad Mahrez erzielte mit seinem 17. Saisontreffer nach 34 Minuten den entscheidenden Treffer für die Mannschaft des deutschen Abwehrspielers Robert Huth.

Meister Chelsea kam vor eigenem Publikum nicht über ein 2:2 (1:1) gegen West Ham United hinaus. Cesc Fabregas traf in der Nachspielzeit der ersten Hälfte und in der 89. Minute für die Blues. Manuel Lanzini (17.) und Andy Carroll (61.) waren für die Gäste erfolgreich.

Der FC Arsenal gewann indes gegen den FC Everton. Beim Gastspiel der Gunners sorgten Danny Welbeck (7.) und Alex Iwobi (42.) schon vor der Halbzeitpause für die Entscheidung. Mesut Özil war an der Vorbereitung des ersten Tores beteiligt. Per Mertesacker saß wie schon in Barcelona 90 Minuten auf der Bank.

bam/sid

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ftb7 20.03.2016
1.
Jetzt kann ihnen nur noch Tottenham gefährlich werden.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.