Premier League Manchester United verliert beim Vorletzten Sunderland

Rückschlag für Louis van Gaal und Manchester United: Der Rekordmeister hat in der Premier League beim AFC Sunderland verloren. Dabei stellte der Klub einen vereinsinternen Negativrekord auf. Dem FC Chelsea gelang ein Kantersieg. 

Uniteds Rooney (l.): Niederlage gegen den Vorletzten
REUTERS

Uniteds Rooney (l.): Niederlage gegen den Vorletzten


Manchester United hat beim Vorletzten der Premier League eine Niederlage kassiert. Der AFC Sunderland entschied die Partie 2:1 (1:1) für sich. Für United-Trainer Louis van Gaal wird es nun eng. Nach 26 Spielen hat seine Mannschaft nur 41 Punkte auf dem Konto - in 26 Jahren Premier-League-Zugehörigkeit ein Negativrekord. 33 Tore erzielte United bislang, das sind so wenig wie seit 1989/1990 nicht mehr.

In der Tabelle bleibt der Rekordmeister vorerst auf Platz fünf und hat sechs Punkte Rückstand auf den Lokalrivalen Manchester City auf Rang vier. Sunderland schiebt sich vorerst auf Platz 18 der Tabelle.

Der Tunesier Wahbi Khazri (3. Minute) hatte Sunderland früh in Führung geschossen. Anthony Martial (39.) glich für die Gäste, die ohne den verletzten Bastian Schweinsteiger angereist waren, aus. Lamine Kones Kopfball (82.) beförderte ManUnited-Keeper David de Gea dann über die eigene Linie und sorgte für den Sunderland-Erfolg. Dabei hatte der Spanier zuvor vor 41.687 Zuschauern einige gute Paraden gezeigt und Schlimmeres verhindert.

Sunderlands Jan Kirchhoff bleibt dagegen das Pech treu. Der Ex-Münchner musste bereits in der 15. Minute verletzt ausgewechselt werden. Der Abwehrspezialist hatte am 16. Januar beim 1:4 gegen Tottenham Hotspur ein überaus unglückliches Debüt bei Sunderland gefeiert.

Chelsea unter Hiddink weiter ungeschlagen

Der FC Chelsea ist unter Trainer Guus Hiddink weiter im Aufwind. Der Meister gewann gegen Newcastle United 5:1 (3:0). Damit blieben die Blues auch im elften Pflichtspiel unter dem Niederländer ungeschlagen und konnten sich in der Tabelle mit 33 Punkten auf Rang zwölf verbessern.

Diego Costa (5.) mit seinem zehnten Saisontor, Pedro (9./59.), der Brasilianer Willian (17.) und Bertrand Traore (83.) waren für die Gastgeber erfolgreich. Andros Townsend gelang kurz vor dem Abpfiff noch der Ehrentreffer für den abstiegsbedrohten Klub aus Newcastle.

mrr/sid

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
aurichter 13.02.2016
1. ManUnited
kann jetzt in der EL Erfahrungen sammeln für die nächste Saison, denn CL wird schon fast aussichtslos. Wird vermutlich immer rosiger für Mourinho, um dann als Manager dort einzusteigen, wenn LvG die CL vergeigt.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.