Primera División Atlético schlägt schwaches Real Sociedad

Ohne Mühe hat Atlético Madrid den Rückstand auf den FC Barcelona vorerst verkürzt. Antoine Griezman sorgte gegen Sociedad für die Entscheidung, profitierte aber von einem umstrittenen Elfmeterpfiff.

Atlético Madrid
REUTERS

Atlético Madrid


Atlético Madrid hat den Abstand auf Spitzenreiter Barcelona vorerst auf fünf Punkte verkürzt. Das Team von Trainer Diego Simeone gewann 3:0 (1:0) gegen Real Sociedad. Dadurch blieb Atlético auch im dritten Spiel in Folge ohne Gegentor. Der Vorsprung auf den Tabellendritten Real Madrid liegt aktuell bei sieben Punkten. Sowohl Real (am Mittwoch, 21 Uhr, bei UD Levante) als auch Barça (am Donnerstag, 21 Uhr bei Rayo Vallecano) können jedoch noch nachlegen.

Gegen den Tabellenneunten Sociedad ging Atlético bereits früh in Führung - allerdings ohne selbst zu treffen: Diego Reyes lenkte den Ball nach einer Flanke von Koke ins eigene Tor. Von den Gästen kam offensiv fast gar nichts, die Führung der Madrilenen hätte zur Pause durchaus höher ausfallen können. Innenverteidiger Diego Godín verpasste nach einer Ecke den zweiten Treffer (14. Minute), auch Angreifer Luciano Vietto ließ eine gute Chance ungenutzt: Er scheiterte mit einem Rechtsschuss an Sociedads Torwart Gerónimo Rulli (39.).

Unmittelbar nach der Pause legte Atlético nach. Diesmal trafen die Gastgeber selbst, dem Tor ging aber ein einfacher Fehler Sociedads voraus. Nach schlechtem Spielaufbau in Folge eines Abstoßes landete der Ball direkt bei den Madrilenen. Am Ende flankte Vietto auf Saúl Ñíguez, der zum 2:0 abschloss (46.). Ein umstrittener Elfmeter sorgte für die Entscheidung: Antoine Griezman verwandelte gegen seinen Ex-Klub (61.), nachdem er im Zweikampf mit Alberto de la Bella leicht zu Boden gegangen war (60.).

Erst danach entwickelten sich Tormöglichkeiten für die Gäste: Carlos Vela schoss nach Vorarbeit von Jeffrey Bruma aus kürzester Distanz daneben (63.), Reyes köpfte wenig später an den Pfosten (64.). In der Schlussphase verpasste Vietto für Atlético noch seinen zweiten Treffer, Rulli klärte seinen Schuss mit einer guten Parade (81.).

aev

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
troy_mcclure 02.03.2016
1. kleine Verbesserung
Der Spieler von San Sebastian heißt einfach nur Bruma. Jeffrey Bruma spielt in Eindhoven
huelin 02.03.2016
2. Noch eine Verbesserung
Die Kurzform von Real Sociedad lautet in keinem Falle "Sociedad", das hört sich ja schrecklich an! Man sagt "Real" (meist mit dem Artikel "la" davor) - im Gegensatz zu Real Madrid, dass einfach nur "Madrid" genannt wird.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.