Primera División Barcelona auch von Rayo nicht zu stoppen

Der FC Barcelona strebt weiter Richtung Meisterschaft: Gegen Rayo Vallecano fuhr der Titelverteidiger den neunten Liga-Sieg in Folge ein. Beim 5:1-Erfolg half aber auch der Schiedsrichter mit.

Barcelona-Star Messi
AP

Barcelona-Star Messi


Der FC Barcelona ist der erfolgreichen Titelverteidigung in der spanischen Primera División dank Lionel Messi einen weiteren Schritt nähergekommen. Zum Abschluss des 27. Spieltags gewann derChampions-League-Sieger beim überforderten Abstiegskandidaten Rayo Vallecano 5:1 (2:0) und hat nun acht Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger Atlético Madrid. Mit dem ungefährdeten Auswärtssieg baut Barça seine aktuelle Erfolgsserie auf wettbewerbsübergreifend 35 Spiele in Folge ohne Niederlage aus - und übertrifft damit die bisherige Bestmarke von Real Madrid aus der Saison 1988/1989.

Ivan Rakitic (22. Minute), Messi (23./53./72.) und Arda Turan (86.) erzielten die Tore für die Katalanen, die sich einen vergebenen Elfmeter durch Luis Suárez (69.) leisten konnten. Rayo Vallecano beendete die Begegnung nach Platzverweisen für Manuel Iturra (42.) und Diego Llorente (68.) mit nur acht Feldspielern.

Barça hatte allerdings zweimal Glück: Beim 2:0 durch Messi stand Neymar vor dem Zuspiel auf den Argentinier im Abseits. Auch der Notbremse von Llorente ging eine klare Abseitsposition voraus. Rayo-Coach Paco Jémez hatte sich schon in der Halbzeitpause lautstark bei den Linienrichtern beschwert.

Betis Sevilla, Klub der ehemaligen Bundesligaprofis Heiko Westermann und Rafael van der Vaart, siegte ohne das Duo bei Espanyol Barcelona 3:0 (2:0).

bam/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.