Keine Gnade für Aufsteiger Huesca Barça nach 8:2-Kantersieg an der Spitze

In Worten: acht zu zwei. Der FC Barcelona arbeitet am dritten Spieltag am Torverhältnis, Lionel Messi hielt sich mit nur zwei Treffern zurück. Nur Real Madrid kann in der spanischen Liga mithalten.

Jordi Alba feiert das siebte Barcelona-Tor
REUTERS

Jordi Alba feiert das siebte Barcelona-Tor


Der spanische Meister FC Barcelona ist mit einem Kantersieg an die Spitze der Primera División gestürmt. Der Titelverteidiger setzte sich 8:2 (3:2) gegen SD Huesca durch und feierte den dritten Erfolg im dritten Ligaspiel. Das Team um Superstar Lionel Messi liegt mit zwei Toren vor dem punktgleichen Champions-League-Gewinner Real Madrid. Real war am Samstag mit einem 4:1 (1:1) gegen CD Leganes ebenfalls zum dritten Sieg gekommen.

Barcelona tat sich vor der Pause noch schwer gegen den Aufsteiger. Cucho Hernández (3.) hatte die Gäste überraschend in Führung geschossen. Messi (16.), ein Eigentor durch Huescas Jorge Pulido (24.) und Luis Suárez (39.) sorgten für die Wende, ehe Álex Gallar (42.) noch der Anschluss gelang. Nach dem Wechsel schossen der Ex-Dortmunder Ousmane Dembélé (48.), Ivan Rakitic (52.), erneut Messi (61.), Jordi Alba (81.) und Suárez (90.+3) per Elfmeter den deutlichen Erfolg heraus.

Für Real Madrid trafen bereits am Samstagabend der Waliser Gareth Bale (17.), Doppeltorschütze Karim Benzema (50./61.) und Sergio Ramos per Foulelfmeter (66). Ebenfalls vom Elfmeterpunkt hatte Guido Carrillo für die Gäste zwischenzeitlich ausgeglichen (24.).

chh/dpa



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Stäffelesrutscher 03.09.2018
1.
Dann wird die Primera División wohl eher nicht Huesca gegen Eibar in den USA austragen. Schade eigentlich ...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.