Primera División Messi schießt Barça zum nächsten Sieg

18. Sieg im 21. Saisonspiel: Der FC Barcelona bleibt ungeschlagen. Gegen Alavés lag der Tabellenführer der Primera División lange zurück, konnte sich am Ende aber auf den Zauberfuß von Lionel Messi verlassen.

Lionel Messi
REUTERS

Lionel Messi


Der FC Barcelona hat sein siebtes Ligaspiel in Folge gewonnen. Gegen Abstiegskandidat Deportivo Alavés setzte sich Barça im heimischen Camp Nou 2:1 (0:1) durch. Der Außenseiter hatte bis zur 72. Minute geführt, bevor Luis Suárez und Lionel Messi die Partie drehten.

Alavés war in der 23. Minute durch einen Konter in Führung gegangen. John Guidetti traf nach einem Steilpass von Ibai Gómez. Vor der Pause tat sich der Tabellenführer gegen tief stehende Gäste sehr schwer. Alavés kam dagegen noch zu weiteren Chancen, aber Marc-André ter Stegen parierte zweimal gut gegen Rubén Sobrino (26., 31.).

Nach dem Seitenwechsel wurde Barcelona dann von Minute zu Minute stärker, während Alavés kaum noch zu Entlastungsangriffen kam. Die logische Folge war der Ausgleich durch Suárez nach Vorarbeit von Andrés Iniesta (72.). In der Schlussphase bekam Barça dann einen Freistoß in perfekter Messi-Position zugesprochen: halbrechts 20 Meter vor dem Tor.

Der argentinische Superstar ließ sich nicht lange bitten und schlenzte den Ball mit links über die Mauer in den Winkel. Alavés-Schlussmann Fernando Pacheco kam zwar noch an die Kugel, konnte den Treffer aber nicht verhindern.

Durch den 18. Saisonsieg (bei drei Unentschieden und keiner Niederlage) bleibt Barcelona souveräner Tabellenführer mit 13 Punkten Vorsprung auf Atlético Madrid. Auf dem dritten Platz folgt der FC Valencia mit 17 Zählern Rückstand und erst auf Rang vier Champions-League-Sieger Real Madrid. Die Königlichen, die am Samstag einen 4:1-Auswärtssieg in Valencia gefeiert hatten, haben 19 Punkte weniger auf dem Konto als Barça, aber noch ein Spiel weniger bestritten.

mmm



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
rimaldo 29.01.2018
1. Eigentlich war es Suarez
Diese Berichterstattung nervt mich. Eigentlich war es Tor von Suarez und sein Einsatz, der das Spiel gedreht. Messi war lange Zeit gar nicht zu sehen und hat ein unverdientes Freistoßtor geschossen, weil die Situation, die zum Foul führte klares Abseits war.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.