Primera División Messi trifft auch im 500. Spiel

425 Tore in 500 Spielen: So lautet die eindrucksvolle Bilanz von Lionel Messi beim FC Barcelona. Den 4:0-Sieg seines Teams gegen Sevilla leitete aber ein deutscher Ex-Nationalspieler ein.

Messi: Erzielte das 2:0 gegen Sevilla
AFP

Messi: Erzielte das 2:0 gegen Sevilla


Cristiano Ronaldo und Lionel Messi haben den letzten Hinrundenspieltag der Primera División dominiert. Ronaldo erzielte beim 3:1 (1:0)-Sieg von Real Madrid gegen Real Sociedad die ersten beiden Tore der Königlichen und verschoss sogar noch einen Elfmeter.

Real bleibt mit 36 Zählern zwei Punkte hinter Spitzenreiter FC Barcelona. Das Team von Messi gewann 4:0 (2:0) gegen Betis Sevilla, der Argentinier erzielte in seinem 500. Spiel für den Klub sein 425. Tor.

Der Ex-Hamburger Heiko Westermann hatte zuvor unfreiwillig die Führung für Barcelona besorgt, im Anschluss an einen von Neymar verschossenen Foulelfmeter beförderte er den Ball unglücklich ins eigene Tor. Kurz nach Messis Tor musste Westermann dann verletzt vom Platz. Die weiteren Treffer für Barcelona erzielte Luis Suárez (46./83.).

Punktgleich hinter Barça belegt weiter Atlético Madrid nach einem 2:0 (1:0)-Sieg bei Rayo Vallecano den zweiten Platz.

cte/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.