Primera División Pellegrini verlässt FC Málaga

Málagas Coach Manuel Pellegrini hat bestätigt, die Arbeit mit dem spanischen Club zum Saisonende zu beenden. Der Chilene soll Nachfolger von Roberto Mancini werden, der als Trainer des Premier-League-Vereins Manchester City entlassen worden war.

Málaga-Coach Pellegrini: "Letzte Stunden"
DPA

Málaga-Coach Pellegrini: "Letzte Stunden"


Hamburg - Das Werben von Manchester City hab offenbar Wirkung gezeigt: Manuel Pellegrini hat seinen Abschied vom FC Málaga bestätigt. "Beruflich sind das hier meine letzten Stunden in Málaga. Und am Sonntag werde ich gegen La Coruna zum letzten Mal im Rosaleda auf der Bank sitzen", sagte der chilenische Trainer, dessen Vertrag eigentlich noch bis 2015 läuft. Für eine festgeschriebene Ablösesumme von vier Millionen Euro kann Pellegrini den Verein allerdings vorzeitig verlassen.

Der 59 Jahre alte frühere Coach von Real Madrid hatte den Club im November 2010 übernommen und 2011/2012 in die Champions League geführt. Dort scheiterte Málaga erst im Viertelfinale an Borussia Dortmund.

"Es wird ein emotionaler Abschied für mich, aber ich hoffe, dass der Club trotz der Rückschläge bald wieder europäisch spielt", sagte Pellegrini. Der FC Málaga, der 2010 an einen katarischen Scheich verkauft worden war, ist wegen finanzieller Unregelmäßigkeiten für die Saison 2013/2014 von der Uefa vorläufig für den Europapokal gesperrt worden.

In Manchester soll Pellegrini aller Voraussicht nach den kürzlich entlassenen Trainer Roberto Mancini beerben. Diese Gerüchte hatte Pellegrini bislang zurückgewiesen.

psk/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.