Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Primera División: Real siegt locker und verzichtet auf Özil

Real-Star Ronaldo: Treffer gegen den Lieblingsgegner Zur Großansicht
Getty Images

Real-Star Ronaldo: Treffer gegen den Lieblingsgegner

Drittes Spiel, dritter Erfolg: Für den neuen Real-Trainer Carlo Ancelotti läuft es in der spanischen Primera División bisher nach Wunsch. Mesut Özil kann das weniger behaupten: Der Nationalspieler blieb gegen Bilbao 90 Minuten auf der Bank.

Hamburg - Real Madrid hat den dritten Sieg im dritten Spiel der spanischen Fußball-Meisterschaft gefeiert. Die Königlichen setzten sich am Sonntag im heimischen Stadion Santiago Bernabeu 3:1 (2:0) gegen Athletic Bilbao durch.

Ohne Mesut Özil, den Reals neuer Coach Carlo Ancelotti ebenso wie Spaniens Nationalkeeper Iker Casillas auf der Bank sitzen ließ, ging Madrid durch U-21-Europameister Isco in der 26. Minute in Führung. Superstar Cristiano Ronaldo erhöhte gegen seinen Lieblingsgegner Bilbao, gegen den er bisher fast immer getroffen hat, unmittelbar vor dem Pausenpfiff auf 2:0, ehe erneut der in der Sommerpause aus Málaga verpflichtete Isco zur Stelle war (73.).

Beim Gegentor des eingewechselten Ibai Gómez (79.) offenbarte die Madrid-Abwehr allerdings eklatante Schwächen. Defensiv-Mittelfeldspieler Sami Khedira stand nach einer Knieprellung in der Startformation und war neun Minuten vor dem Gegentreffer ausgewechselt worden.

In der Tabelle schloss Real zum FC Villarreal auf, der am Samstag mit einem 3:0 bei CA Osasuna ebenfalls den dritten Liga-Sieg nacheinander erzielt hatte. Titelverteidiger FC Barcelona, als einziger Verein vor dem dritten Spieltag noch ohne Gegentreffer bei zwei Siegen, muss am Abend beim FC Valencia antreten.

aha/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 13 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Der Deal schlechthin
kompetenteshalbwissen 01.09.2013
Draxler für 70Mio nach GB-Özil für 15Mio nach Schalke. Dann wäre ""Held" forever"
2. Ein schöner Traum!
kbank 01.09.2013
"Draxler für 70Mio nach GB-Özil für 15Mio nach Schalke. Dann wäre ""Held" forever"" Real wird ja bald viel Geld benötigen - ist ja alles nur geliehen!
3. lol.. bleib beim tennos
timorieth 01.09.2013
Özil für 15 Mille? In welcher Traumwelt leben Sie denn? Suchen Sie mal nach dem aktuellen Marktwert. Der liegt aktuell bei 30-40 mil. Aber passt schon ;-)
4. Träumer!
malexe 01.09.2013
Wenn Özil nur 15 Millionen kostet, dann falle ich vom Glauben ab. Unter 40 Millionen geht der nicht über den Tisch!
5. Dann fehlt nur noch ein Trainer.
Loddarithmus 01.09.2013
Zitat von kompetenteshalbwissenDraxler für 70Mio nach GB-Özil für 15Mio nach Schalke. Dann wäre ""Held" forever"
Ist Loddar eigentlich frei?
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Tabellen


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: