Heimspiel in der Primera División Ramos fliegt vom Platz - Real blamiert sich gegen Krisenklub Girona

Dritte Heimspielpleite der Saison - trotz Führung: Real Madrid verabschiedet sich mit der Niederlage gegen Girona wohl aus dem Titelrennen. Für Sergio Ramos lief sein 601. Einsatz für Real bitter.

Sergio Ramos fliegt vom Platz
REUTERS

Sergio Ramos fliegt vom Platz


Neun Punkte Rückstand nach dem 24. Spieltag: Real Madrid verliert Tabellenführer FC Barcelona in der spanischen Primera División aus den Augen. Die Königlichen verloren ihr Heimspiel gegen den FC Girona (1:2), es war bereits die siebte Saisonniederlage für den Klub, die dritte vor heimischer Kulisse. Girona hatte zuvor sechs Mal in Folge verloren und befindet sich in Abstiegsgefahr - mehr über den Klub lesen Sie hier.

Toni Kroos legte den Führungstreffer durch eine Flanke zu Casemiro (25. Minute) auf, doch in der zweiten Hälfte kippte die Begegnung. Nach einem Handspiel von Real-Kapitän Sergio Ramos verwandelte erst Christian Stuani (65.) den fälligen Elfmeter zum Ausgleich, dann nutzte Portu (75.) eine Unaufmerksamkeit in der Real-Abwehr. Ramos (90.) kassierte schließlich noch Gelb-Rot - der Abwehrchef hatte am Mittwoch in der Champions League seinen 600. Einsatz für die Königlichen gefeiert.

Trainer Santiago Solari hatte nach dem umkämpften 2:1 (0:0) im Achtelfinal-Hinspiel der Königsklasse bei Ajax Amsterdam rotiert und nahm sechs Änderungen vor. Die Königlichen waren lange tonangebend, versäumten es jedoch wie bei Chancen von Karim Benzema (31., 52.), das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Real-Torwart Thibaut Courtois vergab in der fünften Minute der Nachspielzeit mit einem Kopfball nach einem Eckball die letzte Großchance zum Ausgleich.

Karim Benzema (rechts) während des Girona-Jubels beim zwischenzeitlichen 1:1
AFP

Karim Benzema (rechts) während des Girona-Jubels beim zwischenzeitlichen 1:1

Real bleibt durch die Pleite auf Rang drei hinter Atlético Madrid, das am Samstag durch ein Tor von Antoine Griezmann in der 74. Minute 1:0 (0:0) bei Rayo Vallecano gewonnen und sich am Stadtrivalen vorbeigeschoben hatte. Noch sind 14 Spieltage in der spanischen Liga zu absolvieren.

Real Madrid - FC Girona 1:2 (1:0)
1:0 Casemiro (25.)
1:1 Cristhian Stuani (Elfmeter, 65.)
1:2 Portu (75.)
Real Madrid: Courtois - Odriozola, Varane, Ramos, Marcelo - Kroos, Casemiro, Dani Ceballos (74. Díaz) - Vázquez (58. Vinicius Junior), Benzema, Asensio (66. Bale)
FC Girona: Bono - Ramalho, Alcalá, Juanpe, Raul Carnero - Douglas Luiz - Porro (46. Lozano), Pere Pons (46. Aleix García), Granell, Portu (84. Valery) - Stuani
Gelbe Karten: Casemiro / Alcalá, Lozano
Gelb-Rot: Ramos
Schiedsrichter: Fernández
Zuschauer: 68.099

jan



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
keyjay 17.02.2019
1. Da sieht man mal, ...
... was Real Madrid ohne einen Chr. Ronaldo wert ist. Mit CR7 hätte es auch keine Garantie gegeben, in dieser Saison einen Titel zu holen. Ohne ihn wird Real aber definitiv keinen Blumentopf gewinnen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.