Qualifikationsrunde Europa League RB Leipzig trifft auf FK Liepaja oder BK Häcken

RB Leipzig muss in der Qualifikation für die Europa League entweder gegen den lettischen Vizemeister FK Liepaja oder BK Häcken aus Göteborg antreten.

Timo Werner (Mitte) mit RB Leipzig beim Bundesligaspiel gegen den FC Bayern (18. März 2018)
AFP

Timo Werner (Mitte) mit RB Leipzig beim Bundesligaspiel gegen den FC Bayern (18. März 2018)


Lösbare Aufgabe für den Fußball-Bundesligisten: RB Leipzig spielt in der zweiten Runde der Europa-League-Qualifikation gegen den Sieger des Erstrunden-Duells FK Liepaja (Lettland) gegen BK Häcken aus Schweden. Das ergab die Auslosung im schweizerischen Nyon.

Den FK Liepaja gibt es erst seit 2014. Der Verein wurde nach der Insolvenz des Vorgängerklubs FK Liepajas Metalurgs gegründet. 2015 wurde FK lettischer Meister, 2017 Vizemeister.

BK Häcken ist ein Verein aus Göteborg. 2016 wurde das Team schwedischer Pokalsieger, 2012 Vizemeister in der Allsvenskan, der höchsten schwedischen Liga. Die vergangene Saison beendete der Klub auf Platz vier.

Trainerfrage noch offen

Klarheit über den Gegner für RB wird es nach dem Rückspiel der ersten Qualifikationsrunde am 19. Juli geben (Hinspiel: 12. Juli). Die Leipziger müssen am 26. Juli zuerst im heimischen Stadion antreten. Das Rückspiel findet am 2. August in Lettland beziehungsweise Schweden statt. Um die Gruppenphase zu erreichen, muss RB insgesamt drei Qualifikationsrunden überstehen.

Bayer Leverkusen als Fünfter der abgelaufenen Bundesliga-Saison sowie Eintracht Frankfurt als Gewinner des DFB-Pokals sind für die Gruppenphase gesetzt.

Leipzig hatte in der vergangenen Saison als Europapokal-Debütant einen dritten Gruppenplatz in der Champions League belegt und war im Viertelfinale der Europa League an Olympique Marseille gescheitert. Nach dem Weggang Ralph Hasenhüttls ist die Trainerfrage derzeit noch offen.

ngo/dpa/sid



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
meresi 20.06.2018
1. Neugierig
bin ich schon ein bisserl auf den neuen Trainer von Leipzisch. Aber dieses Spiel muß gewonnen werden, auch ohne Trainer
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.