Premier League Newcastle entlässt McClaren, Benítez kommt

Seit Tagen wird über ein Engagement von Rafael Benítez bei Newcastle United spekuliert. Nun hat der Klub aus der Premier League die Voraussetzungen geschaffen und Trainer Steve McClaren entlassen.

Steve McClaren
REUTERS

Steve McClaren


Newcastle United hat den früheren Wolfsburger Bundesligatrainer Steve McClaren entlassen. "Er hat alles getan, um dem Verein Erfolg zu bringen. Aber die Entscheidung war nötig, um eine Chance auf eine Zukunft in der Premier League zu erhalten", teilte der englische Klub mit.

McClaren hatte das Amt in Newcastle im vergangenen Sommer übernommen. In der Winter-Transferperiode gab der Klub fast 40 Millionen Euro aus, trotzdem sind die Magpies zehn Spiele vor dem Saisonende Vorletzter.

Nachfolger wird Rafael Benítez, der bereits seit Tagen als neuer Trainer in Newcastle gehandelt wurde. Der Spanier wurde vor zwei Monaten von Real Madrid nach nur einem halben Jahr entlassen.

Benítez soll Medienberichten zufolge einen Vertrag bis 2019 erhalten. Für den Spanier ist Newcastle nach dem FC Liverpool (2004-2010) und dem FC Chelsea (November 2012-2013) die dritte Station auf der Insel. Während er mit den Reds 2005 die Champions League gewann, wurde er in London als "dicker Kellner" verspottet - obwohl er sich mit dem Triumph in der Europa League verabschiedete.

Newcastle muss am kommenden Montag bei Tabellenführer Leicester City antreten.

krä/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.