Rassistische Beleidigung: Englischer Verband sperrt Terry für vier Spiele

John Terry ist wegen einer rassistischen Beleidigung vom englischen Verband FA für vier Spiele gesperrt worden. Der 31-Jährige muss zudem 220.000 Pfund Strafe zahlen. Terry bestreitet die Vorwürfe und will das Urteil möglicherweise anfechten.

Chelsea-Kapitän Terry: Revision noch möglich Zur Großansicht
AFP

Chelsea-Kapitän Terry: Revision noch möglich

Hamburg - Der englische Fußball-Verband FA hat John Terry wegen rassistischer Beleidigung eines Gegenspielers für vier Spiele gesperrt. Der Kapitän des FC Chelsea wurde zudem zu einer Geldstrafe in Höhe von 220.000 Pfund (umgerechnet etwa 277.000 Euro) verurteilt. Das Urteil ist aber noch nicht rechtskräftig. Terrys Anwälte teilten mit, dass er erst die schriftliche Urteilsbegründung sorgfältig prüfen werde, bevor er entscheidet, ob er in Revision gehen will.

Die FA sah es als erwiesen an, dass Terry im Oktober 2011 beim Premier-League-Spiel gegen den Londoner Lokalrivalen Queens Park Rangers Gegenspieler Anton Ferdinand rassistisch beschimpft hatte. Der 31-Jährige bestreitet das. Ein Londoner Gericht hatte Terry im Juli dieses Jahres von den Vorwürfen freigesprochen.

Wegen der Ermittlungen der FA war Terry am Sonntag aus der englischen Nationalmannschaft zurückgetreten. "Ich habe das Gefühl, dass meine Position in der Nationalmannschaft unhaltbar geworden ist, nachdem die FA Schritte gegen mich eingeleitet hat in einem Verfahren, in dem ich vom Gericht freigesprochen worden bin", hatte Terry mitgeteilt. Bereits im Februar war er von der FA als Kapitän der "Three Lions" abgesetzt worden. Darüber hatte Nationaltrainer Fabio Capello sich mit dem Verband zerstritten und war zurückgetreten.

Sollte das FA-Urteil rechtskräftig werden, wäre Terry der zweite Premier-League-Profi innerhalb eines Jahres, der wegen Rassismus' gesperrt werden würde. Im Januar hatte Luis Suárez vom FC Liverpool acht Spiele pausieren müssen. Der Verband hatte ihn schuldig gesprochen, Patrice Evra von Manchester United im Oktober 2011 rassistisch beleidigt zu haben.

max/AP/Reuters/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik WM-News
RSS
alles zum Thema John Terry
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
Tabellen