Rassistische Äußerungen Wigan-Besitzer Whelan sechs Wochen gesperrt

Dave Whelan hat Juden, Chinesen und Homosexuelle beleidigt. Nun wurde der Besitzer des englischen Zweitligisten Wigan Athletic vom englischen Verband für sechs Wochen vom Fußball ausgeschlossen.

Wigan-Boss Whelan: Sperre und Geldstrafe
Getty Images

Wigan-Boss Whelan: Sperre und Geldstrafe


Hamburg - Dave Whelan, Besitzer des englischen Zweitligisten Wigan Athletic, ist wegen seiner umstrittenen Aussagen über Juden und Chinesen für sechs Wochen für alle Aktivitäten im Fußball gesperrt worden. Zudem müsse Whelan 50.000 Pfund Strafe (rund 39.000 Euro) zahlen und einen Verhaltenskurs belegen, teilte der englische Fußballverband FA mit.

Whelan hatte seinen neuen Teammanager Malky Mackay verteidigen wollen, der in seiner Zeit bei Cardiff City Textnachrichten rassistischen, sexistischen und homophoben Inhalts versendet haben soll. Dabei verhedderte sich der 78-Jährige in mehr als nur unglücklichen Aussagen.

"Gieren Juden stärker nach Geld als andere Menschen? Ich denke, sie sind sehr gerissen", hatte Whelan dem "Guardian" gesagt: "Die Juden mögen es nicht, Geld zu verlieren. Niemand mag das." Er hatte sich zudem eine Entgleisung gegenüber Chinesen geleistet, indem er die abwertende Bezeichnung "chinks" gängig und neutral nannte. Dies sei vergleichbar damit, "zu den Bewohnern Großbritanniens Briten zu sagen".

Whelan hat eine Woche Zeit, gegen die Strafe in Berufung zu gehen.

psk/dpa/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
rainer82 01.01.2015
1. lebenslang sperren!
Jemand der sich so dämlich gegenüber Minderheiten äußert und seine rassistischen Vorurteile aller Welt zur Kenntnis bringt, hat im Sport dauerhaft nichts verloren, weil solche Positionen den Zielen des Sports diametral entgegenstehen. Darum wäre eine lebenslange Sperre für alle Funktionen im Bereich des Sports wünschenswert und sinnvoll gewesen, auch um abschreckend auf andere Täter zu wirken.
fugu 02.01.2015
2. Guter Wechselkurs!
Wenn mir der Spiegel für 39.000€ 50.000 Pfund gibt, dann schliese ich sogar ein Abo ab!
fugu 02.01.2015
3. Guter Wechselkurs!
Wenn mir der Spiegel für 39.000€ 50.000 Pfund gibt, dann schliese ich sogar ein Abo ab!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.