Naby Keita RB Leipzig gibt seinen Star nicht frühzeitig ab

Naby Keita wird definitiv bis zum Sommer für RB Leipzig spielen. Obwohl der FC Liverpool Keita schon in diesem Transferfenster verpflichten wollte, lässt RB seinen Star nicht vorzeitig gehen.

Naby Keita verfolgt von Daniel Caligiuri
Getty Images

Naby Keita verfolgt von Daniel Caligiuri


Die Spekulationen haben ein Ende: Naby Keita bleibt bis zum 30. Juni 2018 bei RB Leipzig und wird nicht schon im Winter zum FC Liverpool wechseln. Das teilte der Fußball-Bundesligist am Sonntag schriftlich mit. "Wir geben Naby Keita nicht frühzeitig ab, auch wenn der FC Liverpool sein Interesse an ihm nun noch einmal hinterlegt hat, ihn bereits in diesem Transferfenster verpflichten zu wollen", sagte RB-Sportdirektor Ralf Rangnick.

Rangnick weiter: "Ein Transfer wäre nur möglich gewesen, wenn wir eine einvernehmliche Lösung im Sinne einer exorbitanten zusätzlichen Ablösezahlung erreicht hätten." Im Sommer zahlt Liverpool bis zu 75 Millionen Euro für den Leipzig-Star, der beim 3:1 gegen Schalke das 1:0 erzielt hatte. RB wollte angeblich weitere 20 Millionen für einen sofortigen Wechsel.

eck/sid



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
letitbe 14.01.2018
1. Keita
Richtig, Herr Keita hat einen Vertrag ab Juli 2018 und nicht vorher! Was beim BVB mit Dembele ablief und sich Herr Aubameyang mit seinen Extravaganzen erlaubt (in Verbindung mit Maskenreus) ist richtiger Kindergarten!
immerfroh 14.01.2018
2.
RedBull muss seinen Etat auch nicht sebst erwirtschaften. Etatlücken oder Transfersaldi im hohen Millionenbereich werden durch die Konzernzentrale ausgeglichen .
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.