Relegations-Hinspiel zur dritten Liga Leipzig siegt vor Rekord-Kulisse

30.104 Zuschauer haben das Relegations-Hinspiel zur dritten Liga zwischen Leipzig und Sportfreunde Lotte gesehen - das ist Regionalliga-Rekord! RB Leipzig feierte einen Sieg und steht nun kurz vor dem Aufstieg.

Leipzig-Fans: Aufstieg ganz nahe
DPA

Leipzig-Fans: Aufstieg ganz nahe


Hamburg - Die Aufstiegsspiele zur dritten Liga haben für einen Zuschauerrekord bei einem Spiel zweier Viertligisten in Deutschland gesorgt. 30.104 Besucher sahen am Mittwoch das Relegations-Hinspiel zwischen RasenBallsport Leipzig und den Sportfreunden Lotte in der Leipziger Arena.

Der bisherige Rekord war ebenfalls in dieser Saison in Leipzig aufgestellt worden: Am 2. September 2012 waren zum Stadtderby zwischen dem 1. FC Lokomotive und RB in der Regionalliga Nordost 24.795 Zuschauer gekommen.

Das Spiel entschieden die Leipziger für sich. Dank der Treffer von Stefan Kutschke per Foulelfmeter (47. Minute) und Matthias Morys (84.) siegte der Club 2:0 (0:0). Das Rückspiel gegen den Meister der Regionalliga West, bei dem Amir Shapourzadeh in der Nachspielzeit die Rote Karte sah, findet am Sonntag in Lotte statt.

bka/sid/dpa

Mehr zum Thema


insgesamt 61 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Erich91 29.05.2013
1. mit RB widersetzt sich
Zitat von sysopDPA30.104 Zuschauer haben das Relegations-Hinspiel zur dritten Liga zwischen Leipzig und Sportfreunde Lotte gesehen - das ist Regionalliga-Rekord! RB Leipzig feierte einen Sieg und steht nun kurz vor dem Aufstieg. http://www.spiegel.de/sport/fussball/rb-leipzig-siegt-vor-rekord-kulisse-gegen-lotte-a-902684.html
der DFB seinen eigenen Regeln. Geld regiert die Welt und den Sport.
thorkhan 29.05.2013
2. An die Wand gespielt...
... hat Holstein Kiel im Hinspiel im eigenen Stadion die Hessen aus Kassel und völlig verdient mit 2:0 gewonnen. Zuschauer: ca. 11.000, ausverkauft. :)
Redigel 29.05.2013
3. Dr.
Zitat von Erich91der DFB seinen eigenen Regeln. Geld regiert die Welt und den Sport.
Findet der Sport ausserhalb unserer Welt statt? Fragen über Fragen...
marthaimschnee 29.05.2013
4.
Zitat von Erich91der DFB seinen eigenen Regeln. Geld regiert die Welt und den Sport.
Fußball ist doch schon lange kein Sport mehr. Und ehrlich gesagt würde mich nichtmal mehr wundern, wenn die Ergebnisse schon vorher feststehen und man nur noch eine Show geliefert bekommt, so wie beim Wrestling. Allerdings sind manche Spiele dafür einfach zu mies!
mirrorist 29.05.2013
5. Wenn wir nicht auf spiegel-online wären ...
... würde ich sagen: ein Fall für den Hohlspiegel. Sorry. "Der bisherige Rekord war ebenfalls in dieser Saison in Leipzig aufgestellt worden: Am 2. September 2012 waren zum Stadtderby zwischen dem 1. FC Lokomotive und RB in der Regionalliga Nordost 24.795 Zuschauer gekommen. Das Spiel entschieden die Leipziger für sich. (...)"
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.