Einsatz von gesperrtem Spieler Verband schließt Real Madrid aus Pokal aus

Ein peinlicher Fehler hat Folgen für Real Madrid: Der spanische Rekordmeister wird aus dem Pokal ausgeschlossen. Trainer Rafael Benítez hatte einen gesperrten Spieler eingesetzt.

Reals Tscheryschew: Hätte nicht spielen dürfen
Getty Images

Reals Tscheryschew: Hätte nicht spielen dürfen


Für Real Madrid ist der spanische Pokal bereits vorbei. Die "Königlichen" wurden in der vierten Runde disqualifiziert. Dies entschied am Freitag das Schiedsgericht des spanischen Fußballverbandes RFEF in erster Instanz. Trainer Rafael Benítez hatte beim 3:1-Sieg gegen den Drittligisten FC Cádiz Ersatzspieler Dmitri Tscheryschew aufgestellt, obwohl dieser nicht auf dem Spielberichtsbogen hätte stehen dürfen.

Der Drittligist hatte angekündigt, gegen die Wertung als Niederlage Einspruch zu erheben. Real-Trainer Benítez gab sich unschuldig. "Davon wussten wir nichts. Villarreal und der Verband haben uns nicht gewarnt", sagte der Trainer.

Bei der Verhandlung lehnte Richter Francisco Rubio die Argumente Reals ab. Die Madrilenen hatten angeführt, dass der Spieler nicht persönlich vom Verband über seine Sperre informiert worden war. Zudem hatte Real argumentiert, dass Gelbe Karten im Pokal nach der dritten Runde gestrichen werden. Der spanische Rekordmeister stieg als Erstligist aber erst in Runde vier ein.

Real Madrid kann gegen das Urteil vor dem gleichen Gericht Einspruch einlegen. Bei einer Ablehnung bliebe noch der Weg vor das höchste spanische Sportgericht TAD.

mrr/sid

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 11 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
alaba27 04.12.2015
1. Ups!
Damit hätte ich nicht gerechnet. Hut ab !
politik-nein-danke 04.12.2015
2. Gibt es in Spanien keine Spielerpässe?
In der Bundesliga ist es mittlerweile gar nicht mehr möglich gesperrte Spieler einzusetzen, da die gesperrte Spieler garnicht online garnicht in den Spielberichtsbogen meldbar sind....der im Vorfeld erstellt wird...
pb-sonntag 04.12.2015
3.
Da hat ja jetzt Bayern München die Chance den Pokal zu gewinnen.
Synerga 04.12.2015
4. So oder so es werden Köpfe rollen
So kommerziell wie der Fußball heutzutage ist geht es mal wieder um viel viel Geld...
Wagnerf 04.12.2015
5. *Facepalm*
Zitat von pb-sonntagDa hat ja jetzt Bayern München die Chance den Pokal zu gewinnen.
*Facepalm*
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.