Primera División Reals B-Elf dreht das Spiel in Leganés

Kein Cristiano Ronaldo, kein Toni Kroos - und trotzdem hat Real den nächsten Sieg in der Liga gefeiert. Dabei lagen die Madrilenen mal wieder früh zurück.

Real Madrid
AP

Real Madrid


Real Madrid hat den dritten Platz der spanischen Primera División zurückerobert. Das Team von Trainer Zinédine Zidane besiegte CD Leganés 3:1 (2:1). Lucas Vázquez (11. Minute), Casemiro (29.) und Sergio Ramos per Foulelfmeter drehten die Partie nach einem frühen Rückstand.

Viele Stammspieler fehlten bei Real. Toni Kroos, Marcelo und Luka Modric waren verletzungsbedingt nicht dabei. Außerdem bekamen Cristiano Ronaldo und Torwart Keylor Navas nach dem Sieg in der Champions League gegen Paris Saint-Germain eine Pause.

Beim Gegentor standen zwei Ersatzleute im Fokus: Keeper Francisco Casilla konnte einen Schuss aus kurzer Distanz nach einer Ecke nicht festhalten, Außenverteidiger Theo schoss Unai Bustinza an und von dem Levanés-Abwehrspieler flog der Ball ins Tor (6.).

Nach einer schwachen Phase, unter anderem mit dem Pokalaus gegen Leganés, ist Real wieder in guter Form: Der Champions-League-Sieger hat nun die vergangenen sechs Ligaspiele nicht verloren (fünf Siege, ein Remis) - und das, obwohl die Madrilenen bei drei dieser Partien zwischenzeitlich zurücklagen. Der Abstand auf Tabellenführer Barcelona beträgt trotz der jüngsten Erfolge noch 14 Punkte. Vom Stadtrivalen Atlético und Platz zwei trennen Real noch sieben Punkte.

aev

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.