Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Primera División: Real gewinnt Sieben-Tore-Spektakel

Real-Profi Modric: Torschütze beim Sieg gegen Mallorca Zur Großansicht
REUTERS

Real-Profi Modric: Torschütze beim Sieg gegen Mallorca

Sechs furiose Minuten haben Real Madrid einen klaren Sieg gegen Mallorca beschert. Dabei lagen die "Königlichen" zur Halbzeit noch zurück, nach knapp einer Stunde war die Partie jedoch entschieden.

Hamburg - Dank eines starken Zwischenspurts zu Beginn der zweiten Halbzeit hat Real Madrid klar gegen RCD Mallorca gewonnen. Beim 5:2 (1:2)-Erfolg drehten Cristiano Ronaldo (52. Minute), Luka Modric (54.) und Gonzalo Higuain (57.) die Partie innerhalb von nur sechs Minuten. Die Gäste waren durch Emilio Nsue (6.) und Alejandro Alfaro (21.) zweimal in Führung gegangen, Higuain (15.) hatte zwischenzeitlich ausgeglichen. Den Endstand erzielte Karim Benzema in der Nachspielzeit.

Die deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Sami Khedira standen dabei nicht in der Startelf. Özil kam zur zweiten Halbzeit für Álvaro Arbeloa, Khedira wurde gar nicht eingesetzt.

Mit dem Sieg festigte Real seinen zweiten Tabellenplatz. Die "Königlichen" liegen nun vier Punkte vor Stadtrivale Atlético, der am Sonntag (19 Uhr) bei CA Osasuna spielt. Spitzenreiter FC Barcelona (71 Punkte), zuletzt im Clasíco Real unterlegen (1:2), empfängt Rayo Vallecano (21 Uhr, jeweils Liveticker SPIEGEL ONLINE).

leh

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
Stäffelesrutscher 16.03.2013
Zitat von sysopREUTERSSechs furiose Minuten haben Real Madrid einen klaren Sieg gegen Mallorca beschert. Dabei lagen die "Königlichen" zur Halbzeit noch zurück, nach knapp einer Stunde war die Partie jedoch entschieden. http://www.spiegel.de/sport/fussball/real-madrid-gewinnt-gegen-mallorca-a-889307.html
Clásico, Clásico, Clásico. Betonung auf dem a, Akzent auf dem a. Dito bei Higuaín: Betonung auf dem i, Akzent auf dem i. Und Luka spricht sich nicht Modrich, Modrig oder Modrick, sondern Modritsch. Folglich schreibt er sich Modrić.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Tabellen


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: