Kurzpässe: Trauriger Ronaldo verspricht vollen Einsatz

Cristiano Ronaldo will trotz seiner Unzufriedenheit weiter für Real Madrid spielen. Trainer Marc Fascher ist bei Hansa Rostock der Nachfolger von Wolfgang Wolf. Und: Gernot Rohr wird neuer Trainer der Nationalmannschaft von Niger.

Madrids Ronaldo: "Es geht mir nicht ums Geld" Zur Großansicht
AFP

Madrids Ronaldo: "Es geht mir nicht ums Geld"

Hamburg - Cristiano Ronaldo hat Mutmaßungen zurückgewiesen, wonach seine Unzufriedenheit mit der Situation bei Spaniens Rekordmeister Real Madrid finanzielle Gründe habe. "Dass ich traurig bin und das zum Ausdruck gebracht habe, hat großes Aufsehen erregt. Ich werde beschuldigt, mehr Geld zu wollen, aber eines Tages wird sich herausstellen, dass dies nicht der Fall ist", schrieb Ronaldo auf Facebook. Gründe für seine Verstimmung nannte er jedoch auch diesmal nicht.

Am vergangenen Wochenende hatte Ronaldo mit seiner Erklärung überrascht, dass er traurig sei und den Verein darüber bereits informiert habe. "Es geht nicht um persönliche Dinge, sondern um professionelle", sagte er. Nun betonte der 27-Jährige, er wolle den Fans "garantieren, dass meine Motivation, meine Hingabe, mein Engagement und der Wunsch, alles zu gewinnen, davon nicht beeinträchtigt werden."

Gernot Rohr wird neuer Trainer der Nationalmannschaft von Niger. Der 59-Jährige ersetzt den Franzosen Rolland Courbis. Der ehemalige Bayern-Spieler wird erstmals am Sonntag im Auswärtsspiel gegen Guinea auf der Bank der Westafrikaner sitzen. Seit 1982 ist der gebürtige Mannheimer im Besitz der französischen Staatsbürgerschaft. Mit Bordeaux gewann Rohr als Spieler dreimal die französische Meisterschaft. Zuletzt war Rohr Trainer des Gabun.

Marc Fascher ist der neue Cheftrainer des Drittligisten FC Hansa Rostock. Der 44-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis Saisonende. Fascher ist Nachfolger von Wolfgang Wolf, dem am Montag nach einem erfolglosen Saisonstart gekündigt worden war. "Ich bin mir bewusst, dass wir eine Menge Arbeit vor uns haben, um die an uns gestellten Erwartungen zu erfüllen", sagte Fascher, der bis Januar Preußen Münster trainiert hatte. Hansa liegt mit neun Punkten aus acht Partien derzeit auf Rang 14. Das Saisonziel des Clubs ist der Aufstieg in die zweite Liga. Auch bei Darmstadt gibt es einen neuen Coach. Der auf einem Abstiegsplatz stehende Verein stellte den 47 Jahre alten Jürgen Seeberger als Nachfolger des zum MSV Duisburg abgewanderten Kosta Runjaic vor. Der nur für die dritte Liga gültige Vertrag läuft bis zum 30. Juni 2014.

Das nach dem Tribünen-Skandal abgesagte Regionalligaspiel zwischen dem FSV Zwickau und Carl Zeiss Jena wird am 3. Oktober (13.30 Uhr) nachgeholt. Der Austragungsort ist erneut das Sportforum "Sojus 31" in Zwickau. Die Begegnung war am 11. August unmittelbar vor Anpfiff abgesagt worden, weil mehrere Schrauben an der Gästetribüne locker oder gar nicht mehr vorhanden gewesen waren.

Nationaltrainer Jürgen Klinsmann hat vier Bundesliga-Profis ins Aufgebot der USA für die beiden Qualifikationsspiele zur Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien berufen. Für die Duelle mit Jamaika am 7. September in Kingston und vier Tage später in Columbus (Bundesstaat Ohio) nominierte der frühere Bundestrainer die Abwehrspieler Steve Cherundolo (Hannover 96), Fabian Johnson (1899 Hoffenheim) sowie die Mittelfeldspieler Jermaine Jones (Schalke 04) und Danny Williams (Hoffenheim).

Borussia Dortmund muss etwa zwei Wochen auf Abwehrspieler Felipe Santana verzichten. Der Brasilianer zog sich bereits am Montag im Training einen kleinen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zu. Der 26-Jährige wird nach BVB-Angaben nun mehrere Tage Reha-Training absolvieren, ehe er wieder voll einsteigen kann.

leh/dpa/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Fit gegen Manchester?
nolimit07 08.09.2012
Na dann lass ich mich mal überraschen, ob Ronaldo bis zu seinem ersten Einsatz bei der Champions League am 18. September seine "Traurigkeit" in den Griff kriegt und wirklich vollen Einsatz zeigt. Beim Spiel gegen Manchester wird Schwächeln nicht drin sein, weil er sich sonst das Match wohl von der Ersatzbank aus anschauen darf ...
2. mit oder ohne Ronaldo...freu mich schon auf´s Spiel!
ruffruff 13.09.2012
Ja, ja, da bin ich auch mal gespannt, ob er sich bis dahin im Griff hat bzw. entschieden hat. Aber wie auch immer, dass wird ein Bomben Match! Auf das ich wirklich gespannt bin ;) Zum glück für uns Ösis, zu denen ich gehöre, hat die CL jetzt puls tv in der Hand, sonst hätten wir ein langweiliges Spiel am Mi gesehen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik WM-News
RSS
alles zum Thema Kurzpässe
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 2 Kommentare
Fotostrecke
Javier Martínez: Der 40-Millionen-Euro-Mann

Themenseiten Fußball

Tabellen