Real Valladolid Punkt gewonnen, Millionen verloren

Weil sie im Ligaspiel der spanischen Primera Division bei Real Madrid kurz vor Schluss den Ausgleich erzielten, verpassten die Fußballer von Real Valladolid einen Toto-Gewinn von umgerechnet fast zehn Millionen Mark.


Harold Lozano: Der pfiffige Kicker bejubelt den 1:1-Ausgleich
REUTERS

Harold Lozano: Der pfiffige Kicker bejubelt den 1:1-Ausgleich

Madrid - Wie das spanische Sportblatt "As" am Dienstag berichtet, hatten die Spieler von Valladolid auf ihrem gemeinsamen Totozettel alle Resultate der ersten spanischen Liga richtig getippt - bis auf das ihrer eigenen Partie.

Mit dem Ausgleichstreffer, den Cuauhtemoc Blanco kurz vor dem Schlusspfiff erzielte, ging den Profis ein Toto-Gewinn von insgesamt umgerechnet 9,4 Millionen Mark (4,8 Millionen Euro) durch die Lappen. Für ihr Spiel im Bernabeu-Stadion hatten sie auf einen Sieg der Platzherren getippt. Immerhin blieb ihnen ein Toto-Gewinn von knapp 90.000 Mark.

Vor dem Tor zum zwischenzeitlichen 1:1 im Bernabeu-Stadion hatte angeblich Valladolids kolumbianischer Spieler Harold Lozano einen Schiedsrichterpfiff imitiert und damit die Real-Defensive irritiert.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.