Supercup gegen Dortmund: Bayerns Ribéry und Neuer fallen aus

Der FC Bayern muss im Supercup gegen Borussia Dortmund auf Manuel Neuer und Franck Ribéry verzichten. Die beiden sind laut Trainer Josep Guardiola angeschlagen und bleiben deshalb genau wie Mario Götze in München.

Bayern-Profi Ribéry (l.): In Dortmund nicht dabei Zur Großansicht
AFP

Bayern-Profi Ribéry (l.): In Dortmund nicht dabei

Hamburg - Es geht um den ersten Titel und Prestige: Die Erzrivalen Borussia Dortmund und Bayern München stehen sich am Samstag (20.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE; TV: ZDF und Sky) im Duell um den Supercup gegenüber und wollen vor dem Liga-Start ein Zeichen setzen.

Die Münchner müssen dabei allerdings ohne ihre Stammkräfte Franck Ribéry und Manuel Neuer auskommen. Beide Akteure seien angeschlagen und würden wie auch der weiter verletzt fehlende Mario Götze in München bleiben, sagte Trainer Pep Guardiola. Der neue Coach des deutschen Rekordmeisters unterstrich noch einmal die Bedeutung des ersten Pflichtspiels unter seiner Regie. "Morgen geht es um einen Titel. Und ein Titel ist immer wichtig."

Zwar gaben sich beide Clubs im Vorfeld alle Mühe, Rivalität oder Revanchegelüste herunterzureden, doch es geht um mehr als nur einen Titel für den Briefkopf. Es ist auch die Standortbestimmung der beiden Top-Teams zwei Wochen vor dem Start in die 51. Bundesliga-Saison und weltweite Werbung für den deutschen Fußball. Immerhin wird die Neuauflage des Champions-League-Finales in 195 Länder übertragen. "Der Supercup genießt inzwischen größte Wertschätzung. Das ist das erste Highlight der Saison", so BVB-Boss Hans-Joachim Watzke.

"Wir wollen alles raushauen, was möglich ist. Wir spielen zu Hause, vor 80.000 Zuschauern, und werden bis in die Haarspitzen motiviert sein", sagte BVB-Trainer Jürgen Klopp.

mib/sid/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 49 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Es prickelt endlich wieder
to5824bo 26.07.2013
Zitat von sysopAFPDer FC Bayern muss im Supercup gegen Borussia Dortmund auf Manuel Neuer und Franck Ribéry verzichten. Die beiden sind laut Pep Guardiola angeschlagen und bleiben deshalb genau wie Mario Götze in München. http://www.spiegel.de/sport/fussball/ribery-und-neuer-fallen-fuer-den-supercup-aus-a-913352.html
Schade, ich hätte den FC Bayern gern in Bestbesetzung antreten sehen. Zumal ich gerade bei Ribery gespannt bin, welche taktische Rolle Guardiola ihm zugedacht hat. Man munkelte in der Vorbereitung da mal was von "10er". Naja, ich hoffe auf ein gutes Spiel mit dem siegreichen Ende für den BVB. Schade auch, dass Mkhytarian nicht dabei ist. Dann wird wohl Gündogan nach vorne rücken. Jedenfalls prickelt es endlich wieder :-)
2. Zwar Schde...
ultrabayern 26.07.2013
..dass Neuer unf Ribery nicht spielen, aber ich denke Bayern hat dennoch das Zeug gegen den BVB zu gewinnen, da wir im Mittelfeld sehr stark besetzt sind und auch Tom Starke gegen Barca ein gutes Spiel gemacht hat. Ich freue mich jedenfalls auf das Spiel und hoffe erneut die Schwarz-Gelben zu besiegen
3. Ich freu mich drauf!
roppel 26.07.2013
Wenn Peps neuer Bayern-Fußball auf Klopps verbesserte Pressing-Maschine trifft wird es mit Sicherheit interessant!
4. Wertschätzung.....?
willy50 26.07.2013
.... ich schätze mal, es geht um viele Millionen, die dabei generiert werden, ich meine ausdrücklich nicht die TV-Zuschauerzahlen weltweit! Der sportliche Wert ist gleich Null, sonst müssten alle Super Cupsieger sich schon international messen...
5. Schade
scarface1001 26.07.2013
Ribery war im Test gegen Barca super drauf. Aber Bayern hat wirklich genügend Alternativen. Shaq sollte diese Saison mehr Spielzeit bekommen, der Typ ist einfach klasse.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball-News
RSS
alles zum Thema Fußballbundesliga
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 49 Kommentare

Themenseiten Fußball

Tabellen