Laut Verein Rivaldo soll Trainer bei marokkanischem Drittligisten werden

Weltfußballer, Weltmeister, Champions-League-Sieger: Rivaldo zählt zu den erfolgreichsten Fußballern der Geschichte. Nun soll er einem marokkanischen Drittligisten zu Glanz verhelfen.

Fußballstar Rivaldo im Oktober 2018
VCG via Getty Images

Fußballstar Rivaldo im Oktober 2018


Brasiliens ehemaliger Fußballstar Rivaldo wird offenbar Trainer des marokkanischen Drittligisten Chabab Mohammédia. Wie der Verein auf seiner Facebook-Seite mitteilte, wird der 46-Jährige von der kommenden Saison an als Coach des Klubs arbeiten.

Der marokkanische Meister von 1980 führt aktuell die Tabelle der dritten Liga an. Zuletzt hatte der Verein, dessen Stadion 25 Kilometer von Casablanca entfernt liegt, 2009 in Marokkos höchster Klasse gespielt.

Der Präsident von Chabab Mohammédia, Hicham Ait Menna, zählt zu den reichsten Personen der Region. Als bekanntester Spieler des Klubs gilt Ahmed Faras. Der ehemalige Offensivstar, der 1976 zu Afrikas Fußballer des Jahres gewählt wurde, zählte zu den besten Stürmern des Landes und verbrachte seine gesamte Karriere beim heutigen Drittligisten.

Rivaldo und Ronaldo nach dem WM-Finale 2002
Getty Images

Rivaldo und Ronaldo nach dem WM-Finale 2002

Wandervogel Rivaldo

Mit Rivaldos Titelbilanz kann Faras jedoch nicht mithalten: Der heute 46-Jährige absolvierte 74 Länderspiele für die brasilianische Nationalmannschaft. 2002 gewann er an der Seite von Ronaldo, Cafu und Roberto Carlos den WM-Titel. Im darauffolgenden Jahr holte er mit dem AC Mailand die Champions League. Im Trikot des FC Barcelona wurde er 1999 zum Weltfußballer gewählt.

Nach seiner erfolgreichen Zeit in Europa (La Coruña, Barcelona, Mailand, Piräus, Athen) zog es ihn noch nach Asien, Afrika und Südamerika. Unter anderem spielte er für Bunyodkor Taschkent (Usbekistan), Kabuscorp FC do Palanca (Angola), FC São Paulo und Mogi Mirim EC (beide Brasilien).

bam

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.