Drei Tore gegen Armenien Lewandowski bricht gleich zwei Rekorde

Beim FC Bayern trifft er verlässlich, in der Nationalmannschaft ist er unverzichtbar: Robert Lewandowski hat Polen zu einem klaren Sieg gegen Armenien geschossen. Dabei schrieb der 29-Jährige Geschichte.

Robert Lewandowski
AFP

Robert Lewandowski


Mit einem Dreierpack ist Robert Lewandowski zum alleinigen Rekord-Torschützen der polnischen Nationalmannschaft aufgestiegen. Der 29 Jahre alte Angreifer von Bayern München traf beim 6:1 (3:1) seines Teams in Armenien zum 2:0, 3:0 und 5:1 (18. Minute/25./64.) und hat nun 50 Tore im Nationaltrikot erzielt.

Er überholte damit Wlodzimierz Lubanski (48). Mit 15 Treffern ist Lewandowski nun auch bester Torjäger in der Geschichte der WM-Qualifikation - vor Cristiano Ronaldo (14).

Polens Fußballern fehlt als Tabellenführer der Gruppe E nur noch ein Punkt zur direkten Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2018 in Russland.

Kamil Grosicki hatte die Gäste in Eriwan nach Zuspiel von BVB-Profi Lukasz Piszczek bereits in der zweiten Minute in Führung gebracht. Der Wolfsburger Jakub Blaszczykowski traf zum 4:1 (58.), Rafal Wolski (89.) zum Endstand. Armenien konnte durch Hovhannes Hambardzumian (39.) zwischenzeitlich nur verkürzen.

Mit 22 Punkten führt das Team von Trainer Adam Nawalka vor Dänemark und Montenegro (beide 16), die sich am Abend gegenüberstehen (20.45 Uhr). Nur bei einem Remis im Verfolgerduell wäre Polen bereits vor dem neunten und letzten Gruppenspiel am Sonntag gegen Montenegro für die WM qualifiziert.

bam/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.