Kritik auf Twitter: Babel beleidigt Schiedsrichter Kinhöfer

"Der Referee war auf Drogen": Ryan Babel hat via Twitter gegen Thorsten Kinhöfer ausgeteilt. Der Schiedsrichter hatte Hoffenheims Stürmer am Wochenende die Gelb-Rote Karte gezeigt. Nun ermittelt der DFB gegen Babel.

Hoffenheim-Stürmer Babel: Rote Karte von Schiedsrichter Kinhöfer Zur Großansicht
DPA

Hoffenheim-Stürmer Babel: Rote Karte von Schiedsrichter Kinhöfer

Hamburg - Wegen eines Eintrags bei Twitter hat der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes ein Ermittlungsverfahren gegen Ryan Babel eingeleitet. Das teilte der DFB mit. Hoffenheims Stürmer stehe unter Verdacht, sich nach seiner umstrittenen Gelb-Roten Karte bei der Niederlage am Samstag bei Hertha BSC (1:3) über seinen offiziellen Twitter-Kanal unsportlich gegenüber Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer geäußert zu haben.

"I don't know, the ref was on drugs" ("Ich weiß nicht, der Referee war auf Drogen") war dort als Antwort auf eine Bemerkung eines Users zu lesen. Deshalb hat der Kontrollausschuss den Spieler jetzt zu einer zeitnahen Stellungnahme aufgefordert. Danach werde das Gremium über den Fortgang des Verfahrens entscheiden.

Babel hatte bei seinem damaligen Verein FC Liverpool im Januar 2011 schon einmal Ärger wegen eines ähnlichen Falls. Er hatte im Januar 2011 ein Foto von Schiedsrichter Howard Webb im Trikot von Manchester United auf seiner Twitterseite veröffentlicht. Babel fühlte sich von dem WM-Referee bei der Pokalpleite gegen ManUnited verpfiffen. Der englische Verband (FA) sprach daraufhin eine Geldstrafe in Höhe von knapp 12.000 Euro aus. Später entschuldigte sich der niederländische Nationalspieler für seine Aktion.

leh/dpa/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 28 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Hm
Bee1976 07.05.2012
Also grundsätzlich war diese gelb-rote ein absoluter Witz, wie sie zustandekam, ob nun durch drogen oder tolle Wettquoten irgendwo ist dann ja erstmal egal. das will ich auch nicht beurteilen. Herr Babel jedoch sollte etwas mehr Haltung beweisen, für die TSg ging es um nix mehr, so das da maximal ein spiel sperre draus geworden waere, jetzt werden es garantiert mehr. Ansonsten wird es endlich Zeit für Videobeweis, Tortechnik und Eiern da wo die Herren vom DFB augenscheinlich nur Erbsen haben. Dieser lächerliche Platzverweis kann möglicherweise den abstiegskampf mitentschieden haben. Da geht es um Existenzen, Millionen.... Das würde auch die Schiedsrichter schützen, vor allzu krassen fehlentscheidungen, und ihnen massig Druck abnehmen.
2.
Stäffelesrutscher 07.05.2012
Vielleicht sollte der DFB ermitteln, ob an der Behauptung was dran ist. Was hat der Schiri eigentlich in seinem Bericht geschrieben? Hat er zugegeben, auf einen Betrug des Hertha-Spielers hereingefallen zu sein und Babel zwei unberechtigte gelbe Karten gezeigt zu haben - oder behauptet Kinhöfer womöglich immer noch, der von einem Herthaner in vollem Lauf in einen anderen Herthaner geschubste Babel sei hier der Foulende und nicht der Gefoulte gewesen?
3.
Draven 07.05.2012
Zitat von Bee1976Also grundsätzlich war diese gelb-rote ein absoluter Witz, wie sie zustandekam, ob nun durch drogen oder tolle Wettquoten irgendwo ist dann ja erstmal egal. das will ich auch nicht beurteilen. Herr Babel jedoch sollte etwas mehr Haltung beweisen, für die TSg ging es um nix mehr, so das da maximal ein spiel sperre draus geworden waere, jetzt werden es garantiert mehr. Ansonsten wird es endlich Zeit für Videobeweis, Tortechnik und Eiern da wo die Herren vom DFB augenscheinlich nur Erbsen haben. Dieser lächerliche Platzverweis kann möglicherweise den abstiegskampf mitentschieden haben. Da geht es um Existenzen, Millionen.... Das würde auch die Schiedsrichter schützen, vor allzu krassen fehlentscheidungen, und ihnen massig Druck abnehmen.
Ich bin mit ihrem Beitrag absolut einverstanden und ich sehe diese Gelb/Rote Karte auch als absolute Fehlentscheidung und frage mich, was wohl Hr. Kienhöfer gesehen haben mag, als er nicht nur diese Fehlentscheidung traf. Das diese Entscheidung aber den Abstiegskampf möglicherweise entschieden hat, ist absurd, denn erstens war es das letzte Spiel einer ganzen Saison und zweitens gab es sowohl einen glasklaren Elfmeter für Hertha (Lasogga), als auch eine klare rote Karte (wo Kienhöfer nur Gelb gezeigt hat) gegen Hoffenheim nicht. Ja, Herr Kienhöfer hat unglaublich schlecht und falsch gepfiffen, aber er hat diese Fehlentscheidungen gleichmässig verteilt. Der Mann ist Fifa-Schiedsrichter ... unglaublich ... unglaublich peinlich und schlecht der Mann!
4.
Reziprozität 07.05.2012
So sehr die Gelb-Rote Karte in dieser Situation eigentlich alle Beobachter verwundert hat, es ist noch lange kein Grund den Ref auf Twitter so anzugehen. Herr Babel aht sich da einen schlechten Dienst erwiesen, zudem ist er Wiederholungstäter. Man kann doch wohl von diesen hochbezahlten Profisportlern erwarten, dass sie ihre Emotionen etwas besser im Zaum haben und rechtzeitig das Hirn einschalten bevor sie sich äussern. Letztes mal hat es Babel 12'000 £ gekostet, mal sehen wie teuer es diesmal wird.
5. Den Abstiegskampf entschieden...
nick.knatterton 07.05.2012
hat diese Entscheidung des Schiedsrichters wohl kaum, denn kurz vor der Halbzeitpause wurde den Herthanern ein glasklarer 11er verwährt, gehupft wie gesprungen also. Immerhin hat der gute Mann gleich schlecht auf beiden Seiten gepfiffen. Ich konnte meinen Augen im Stadion kaum glauben, dass er so eine glasklare Situation nicht durchblickte. VIDEOBEWEIS BITTE ENDLICH AUCH IM RETRO-SPORT FUSSBALL!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball-News
RSS
alles zum Thema Fußballbundesliga
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 28 Kommentare
Themenseiten Fußball
Tabellen