Schalkes Wunschspieler Khedira "Ich bin für vieles offen"

Sami Khedira wirkt bei Real Madrid nicht glücklich, erntete im Duell gegen Schalke Pfiffe bei der Auswechslung. Trotzdem: Der Bundesligist erneuerte sein Interesse am Nationalspieler. Er scheint nicht mehr abgeneigt.

Real-Profi Khedira: "Werde bis zur letzten Minute alles geben"
Getty Images

Real-Profi Khedira: "Werde bis zur letzten Minute alles geben"


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Der Mann, der im Sommer Königsblau tragen soll, erlebte einen wechselhaften Abend. Sami Khedira, Mittelfeldspieler von Real Madrid, kam gegen Schalke 04 ins Champions-League-Viertelfinale - der Titelverteidiger hatte aber deutlich mehr Mühe, als nach dem 2:0-Hinspielsieg gedacht. Als Khedira in der 58. Minute ausgewechselt wurde, gab es Pfiffe von den Zuschauerrängen.

Es war erst der zweite Champions-League-Einsatz in dieser Saison für den zuletzt regelmäßig verletzten Nationalspieler - Bundesligist Schalke würde den 27-Jährigen trotzdem liebend gerne verpflichten.

"Natürlich würde Sami Khedira Schalke gut zu Gesicht stehen. Wenn er zu haben wäre, würden wir ihn natürlich nehmen", sagte Sportvorstand Horst Heldt beim Fernsehsender Sky: "Es wäre arrogant zu sagen, Sami Khedira wäre nichts für Schalke 04."

Khediras Vertrag läuft im Sommer aus, eine Ablöse wäre also nicht fällig. Allerdings sieht Heldt zahlreiche Konkurrenten für Schalke. "Es gibt ganz viele Vereine, die sich vorstellen könnten, mit Sami Khedira zusammenzuarbeiten", sagte der Manager. Auch Borussia Dortmund, Schalkes Revierrivale, soll interessiert sein.

Fotostrecke

14  Bilder
Schalke in der Einzelkritik: Spaß am Spiel
Für Khedira ist die Zeit nach dem WM-Titel in Brasilien schwierig. Erst warf ihn ein Muskelbündelriss lange zurück, dann folgten Probleme mit dem Knöchel und dem Rücken. Zu seiner Top-Form fand er nicht mehr. Beim Duell gegen Schalke ging der Gast auch deshalb in Führung, weil der Nationalspieler in der Rückwärtsbewegung nicht aufmerksam genug war und Christian Fuchs aus halblinker Position frei abschließen konnte (20. Minute).

Die Pfiffe im Stadion verfehlten ihre Wirkung nicht. "Dass ich hier nicht den besten Stand bei den Fans habe, ist mir völlig bewusst. Ich werde bis zur letzten Minute alles für den Verein geben, und was über den Sommer hinaus passiert, ist Zukunftsmusik", sagte Khedira bei Sky. Einer ablösefreien Rückkehr nach Deutschland ist er nicht abgeneigt: "Ich bin für vieles offen."

chp/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Freidenker10 11.03.2015
1.
Keine Leistung mehr, aber 6-8 Mio/Jahr müssen schon sein... Da ist er doch bei Schalke genau richtig! ;-)
drahdinedum 11.03.2015
2. Wird erst im Sommer....
interessant! Da hat Khedira schon recht! Im Moment völlig uninteressante Thema! Khedira hat bewiesen, dass Er's kann... Ist er wieder Fit und in Form wäre Er eine Verstärkung! Übrigens hat Real schon oft mal Spieler abgegeben, die danach z.B. CL-Sieger wurden, und/ oder häufig überzeugten... (Sneijder + Robben trafen sogar ein Jahr nach Verkauf im CL-Finale aufeinander/ Callejon, Morata z.B.)! Außerdem hat gerade Schalke keine schlechten Erfahrungen mit Ex_Real_Spielern... (Huntelaar, Raul)
piccolo-mini 11.03.2015
3.
Zitat von Freidenker10Keine Leistung mehr, aber 6-8 Mio/Jahr müssen schon sein... Da ist er doch bei Schalke genau richtig! ;-)
Auch im Bereich Verletzungsanfälligkeit könnte er Kevin-Prince Boateng 1:1 ersetzen... Mal im Ernst, Khediras Laufstärke, körperliche Präsenz und Führungstärke bei mehrmonatiger Verletzungsfreiheit, helfen mindestens jedem europäischen Klub der eine Nummer kleiner als Real ist.
a.meyer79 11.03.2015
4. Guter Mann....
.... aber zu oft verletzt. Kann uns leider nicht helfen!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.