Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Nach Schalke-Sieg gegen Hertha: Zwölf Polizisten bei Fan-Massenschlägerei verletzt

Erst warfen Schalke-Fans mit Böllern und Flaschen auf die Polizisten, dann brach die große Schlägerei los: Bei Auseinandersetzungen nach dem Bundesligaspiel gegen Hertha mussten drei Polizisten im Krankenhaus versorgt werden.

SPIEGEL ONLINE Fußball
Gelsenkirchen - Eigentlich gab es für die Schalker Fans am Samstag keinen Grund für Groll. Die Gelsenkirchener hatten beim Samstagabendspiel 2:0 gegen Hertha BSC gesiegt. Dennoch kam es im Anschluss an das Spiel zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen gewaltbereiten Fans. Zwölf Polizisten wurden verletzt.

Vor dem Hauptbahnhof in Gelsenkirchen wurde eine Einsatzhundertschaft gegen 21.40 Uhr von mehreren Schalker Anhängern angegriffen. Die Fans warfen Flaschen und Pyrotechnik. Als gleichzeitig ein Buskonvoi der Berliner Gästefans zum wartenden Sonderzug eintraf, brach eine Schlägerei zwischen beiden Lagern aus. Zwölf Polizisten wurden verletzt, drei Beamte mussten ihre Verletzungen im Krankenhaus ärztlich versorgen lassen. Ein Randalierer wurde vorläufig festgenommen.

Auch Geschäfte, der Bahnhof und Einsatzfahrzeuge wurden beschädigt. Der Sonderzug, der die Berliner Gästefans nach Hause bringen sollte, konnte erst mit knapp einstündiger Verspätung abfahren.

vek/dpa/sid

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 84 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. A-
BeatDaddy 19.10.2014
soziales Pack! schickt diese Idioten doch nach Syrien, da können sie ihre Aggressionen ausleben.
2.
diskutant32 19.10.2014
Mir tun die Polizisten Leid, die sich da als Prallbock für fehlgeleitete Idioten hingeben müssen. Gummigeschosse, Tränengas, Elektroschocker, Wasserwerfer und Schnellverfahren, mehr sag ich zu diesen "Fußballfans" nicht. Es widert mich an, wie sich diese Gruppe gebärdet.
3. Es ist ganz einfach:
280102 19.10.2014
Die Vereine müssen dafür geradestehen. Und es wird sich alles ganz schnell von alleine regeln.
4. Macht es wie Bremen
sitcom 19.10.2014
Lasst den DFL bzw. die Vereine für die Schäden (auch Schmerzensgeld für die Polizisten) zahlen den ihre Fans anrichten... Richtig hohe Summen... Dann passiert vielleicht mal was...
5. Einer wurde festgenommen
typ200 19.10.2014
Alle festnehmen und nie wieder in irgendein Stadion lassen. Nicht mal auf einen Sportplatz. DFB interessiert es nicht, war ja nicht im Stadion. Bitte nur noch Geisterspiele. Vielleicht wachen die Nichtsnutze vom DFB auf.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
Schalkes Sieg über Hertha: Huntelaar und Draxler erfreuen Di Matteo

Themenseiten Fußball

Tabellen

Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: