Schalke-Jungstar: Sammer rüffelt Schulabbrecher Draxler

DFB-Sportdirektor Matthias Sammer hat die Karriereplanung von Schalkes Jungstar Julian Draxler kritisiert. Der 17-Jährige will zugunsten seiner Profilaufbahn vorerst aufs Abitur verzichtet. Sammer hält das für bedenklich - im Gegensatz zu Schalke-Trainer Felix Magath.

imago

Hamburg - Matthias Sammer hat sich kritisch zum Schulabbruch des Schalker Jung-Profis Julian Draxler geäußert. "Ich finde es extrem schade, dass er die Schule abgebrochen hat. Denn eine Karriere kann morgen wegen einer Verletzung vorbei sein", sagte der Sportdirektor des Deutschen Fußball-Bundes der "Bild". Der 17-jährige Draxler hatte das Gymnasium vor Ende des Halbjahres verlassen, um sich zunächst einmal auf seine Profi-Karriere in der Bundesliga zu konzentrieren. Ursprünglich wollte er 2012 sein Abitur machen.

Mit Bezug auf Draxler machte sich Sammer für eine stärkere individuelle Förderung von Talenten stark: "Es muss doch möglich sein, dass der Junge sein Abitur macht, beispielsweise durch Extra- oder Einzel-Unterricht. Diese Flexibilität und Rahmenbedingungen müssen Staat, Land und auch der DFB schaffen."

Draxler hatte am Dienstag als Torschütze zum 3:2 des FC Schalke 04 im Pokal-Viertelfinale gegen den 1. FC Nürnberg in der Verlängerung für Schlagzeilen gesorgt. Magath wehrte sich gegen Vorwürfe, den Offensivspieler kurzfristig zum Schulabbruch gedrängt zu haben: "Dafür habe ich kein Verständnis. Ich habe schon im August das erste Mal mit Julians Eltern über das Thema gesprochen."

Im Gegensatz zu Sammer denkt Magath, dass Draxler die richtige Entscheidung getroffen hat: "Julian braucht kein Abitur. Ich konnte seine Eltern überzeugen, dass er die nächsten 20 Jahre in Top-Ligen spielen wird." Draxlers ehemaliger Sportlehrer am Gymnasium in Gladbeck sieht es ähnlich: "Er verdient schon diese Saison mehr als ich in zehn Jahren."

aha/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 27 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Einkommensvergleich Profifussballer - Abiturient
reflexxion 28.01.2011
Wenn Draxler wirklich so gut ist, wie es im Moment aussieht, dann kann er im Fussball locker sehr viel Geld verdienen. Das einzige was er braucht ist jemand, der dafür sorgt das er das Geld zusammenhält - am besten die Eltern/Familie. Sollte er mal ähnlich gut wie z.B. Philip Lahm oder der junge Müller verdienen, dann dürfte man das als hervorragenden Gewinn verbuchen können, gemessen an den Chancen die man so als Abiturient hat. Mit ein paar Millionen Euro im Sparstrumpf hat man doch einen enormen Vorsprung im Leben.
2. Recht hat er...
Mitten in Bayern 28.01.2011
auch wenn ich ihn nicht so gern mag... da hat er recht
3. Lieber dumm und reich, als schlau und arm?
stimme-der-vernunft 28.01.2011
Das Bedenkliche an der Sache ist doch eigentlich, dass der Aspekt der Bildung anscheinend gar keine Rolle mehr spielt. Wenn selbst 17jährige jetzt schon als Vorbild für "Hauptsache Geld scheffeln" stehen, dann ist dieses System doch sehr bedenklich. Mir ist schon klar, dass in dieser Gesellschaft ohne Geld (leider) nichts mehr geht, aber die Einstellung "der braucht kein Abitur, der verdient auch so mehr als genug Geld" zeugt nicht vom einem sehr weiten Horizont.
4. eigennutz
jenzy 28.01.2011
mal sehen ob der herr magath, sollte draxler durch eine verletzung sportinvalide werden (nein, ich wünsche es mir nicht!), die nächsten 20 jahre das kolportierte gehalt bezahlt... jedoch sieht er nur sein "spielermaterial", desweiteren neigen spieler mit höherer bildung dazu, selber zu denken. das ist natürlich nicht so gefragt.
5. Was soll das?
Katzenfreund 28.01.2011
Es ist doch völlig wurscht ob der Herr Draxler jetzt sein Abi macht oder nicht. Herr Draxler hat die Möglichkeit ein absuluter Superfußballer zu werden. warum sollte er diese Möglichkeit nicht nutzen. Der ist so jung. sollte es nicht klappen kann er das Abi immer noch nachmachen. Hat das nicht auch der Herr Kahn so gemacht? Torwart als Profi und nebenbei auf einer Fernuni studiert? Wenn der Herr Draxler jetzt einen Vertrag bei Schalke unterschreibt wird er bestimmt nicht schlecht bezahlt. Und sollte es denoch danach nicht klappen kann er sein Abi immer noch nachholen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball
RSS
alles zum Thema Fußball-Bundesliga
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 27 Kommentare
  • Zur Startseite
Fotostrecke
Pokal-Duell auf Schalke: Draxler und sein Schuss ins Glück

Themenseiten Fußball
Tabellen