Schneespiel in den USA: Costa Rica legt Einspruch ein

US-Nationalspieler Cameron (l.): Unterstützung beim Kampf gegen die Schneemassen Zur Großansicht
REUTERS

US-Nationalspieler Cameron (l.): Unterstützung beim Kampf gegen die Schneemassen

Die Bedingungen waren mehr als fragwürdig, abgebrochen wurde die Partie zwischen den USA und Costa Rica trotzdem nicht. Nun hat Costa Rica gegen die Wertung des WM-Qualifikationsspiels Einspruch eingelegt - die Fifa prüft den Fall.

Hamburg - Der Fußball-Weltverband Fifa prüft einen Protest Costa Ricas gegen das angeblich irreguläre Spiel in der nord- und mittelamerikanischen WM-Qualifikation gegen die USA (0:1) am Freitag in Denver/Colorado. Costa Rica fordert eine Wiederholung der Partie, die in einem heftigen Schneesturm zu Ende gespielt worden war.

Wie die Fifa mitteilte, würde "der Inhalt des Schreibens geprüft und zeitnah über weitere Schritte entschieden werden". Der Verband Costa Ricas führte vier Punkte an, die für den Protest sprächen. Unter anderem sei die Gesundheit der Spieler nicht mehr gewährleistet gewesen.

Außerdem sei der Ball auf dem schneebedeckten Boden nicht mehr gerollt, auch die Spielfeldmarkierungen wären nicht mehr erkennbar gewesen. Nach rund einer Stunde Spielzeit hatte Schiedsrichter Joel Aguilar aus El Salvador die Partie für drei Minuten unterbrochen, dann aber wieder fortgeführt.

Costa Ricas Trainer Jorge Luis Pinto hatte die Partie "eine Schande für den Fußball", genannt - allerdings erst, als die 0:1-Niederlage seines Teams feststand.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 10 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Schiri
derfreitag 25.03.2013
Zitat von sysopDie Bedingungen waren mehr als fragwürdig, abgebrochen wurde die Partie zwischen den USA und Costa Rica trotzdem nicht. Nun hat Costa Rica gegen die Wertung des WM-Qualifikationsspiels Einspruch eingelegt - die Fifa prüft den Fall. Schneespiel in den USA: Costa Rica legt Einspruch bei der Fifa ein - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/sport/fussball/schneespiel-in-den-usa-costa-rica-legt-einspruch-bei-der-fifa-ein-a-890796.html)
Unerklärlich, dass dieses Spiel nicht abgebrochen wurde. Aber da der Schiedsrichter aus El Salvador kommt, wusste er wahrscheinlich gar nicht, was da auf das Spiel zukam. Im Nachhinein müsste das Spiel wiederholt werden. Sicherlich hatten beide Mannschaften mit den widrigen Umständen zu kämpfen, doch als der Sturm so richtig einsetzte, führten die USA bereits mit 1:0. Bei normalen Verhältnissen hätte Klinsis Truppe arge Schwierigkeiten bekommen, auch nur einen Punkt zu holen.
2. Fairer Fussball-Sport?
rolandjulius 25.03.2013
Jürgen Klinsmann täte sehr gut daran sich nicht allzu Stur zu stellen und dem Nachsinnen des Verbandes von Costa Rica stattgeben.Denn wenn wie berichtet die Markierungen fehlten, da wurde doch Sage und Schreibe ohne Linienrichter gespielt. Ein Wiederholungsspiel wird dann zeigen, wer der Bessere ist.
3. Testspiel
ArnoNuem 25.03.2013
Zitat von sysopDie Bedingungen waren mehr als fragwürdig, abgebrochen wurde die Partie zwischen den USA und Costa Rica trotzdem nicht. Nun hat Costa Rica gegen die Wertung des WM-Qualifikationsspiels Einspruch eingelegt - die Fifa prüft den Fall. Schneespiel in den USA: Costa Rica legt Einspruch bei der Fifa ein - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/sport/fussball/schneespiel-in-den-usa-costa-rica-legt-einspruch-bei-der-fifa-ein-a-890796.html)
Mhm, vielleicht hat da jemand etwas falsch verstanden. Könnte doch auch sein, dass der Platte Seppel ein Testspiel zwecks Tauglichkeit von Schneefussball für die Olympischen Winterspiele angesetzt hat. Geiler Kontrapunkt zur Warmduscherwinterhallensaison. Weiter so! Tipp nach Schalke: wenn ihr auch mal so ein Spiel haben wollt, bitte laßt den Unfug mit künstlichem Schnee. Einfach das Stadiondach auffahren. Danke für die Aufmerksamkeit.
4. traurig
sweylovlyangel 25.03.2013
in einem früheren Artikel von SPON wurde wenigsten noch erwähnt, dass das spiel erst nach Rücksprache mit beiden Teams fortgeführt wurde. Mit diesem Hintergrund ist der Einspruch nicht mehr so verständlich, sondern nur noch peinlich
5. Traurig
gandhiforever 25.03.2013
Zitat von sysopDie Bedingungen waren mehr als fragwürdig, abgebrochen wurde die Partie zwischen den USA und Costa Rica trotzdem nicht. Nun hat Costa Rica gegen die Wertung des WM-Qualifikationsspiels Einspruch eingelegt - die Fifa prüft den Fall. Schneespiel in den USA: Costa Rica legt Einspruch bei der Fifa ein - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/sport/fussball/schneespiel-in-den-usa-costa-rica-legt-einspruch-bei-der-fifa-ein-a-890796.html)
Um diese Jahreszeit muss man in Denver schon noch mit Schnee rechnen. Das Spiel wurde aber nicht primaer deswegen in Denver angesetzt, es wurde dort gespielt (und nicht in Z. B Miami) damit da nicht zuviele Latinos die Mannschaft aus Mittelamerika anspornen konnten. Warum der Schiedsrichter das Spiel nicht abbrach, dass weiss er sicherlich, Herr Klinsmann kann's recht sein. Spielbar war das Spielfeld aber nicht. Und warum er dem US-Keeper nicht ausschloss, als der einen Spieler der Gegenmannschaft anging, nachdem dieser gegen einen Verteidiger hart eingestiegen war, das weiss sicherlich auch nur er. Der Einspruch hat dennoch kaum Chancen auf Erfolg.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik WM-News
RSS
alles zum Thema Jürgen Klinsmann
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 10 Kommentare
Fotostrecke
Klinsmanns US-Team gegen Costa Rica: Sieg der Schneemänner