Schottland Dreimal Rot für einen Spieler

Es war kein guter Tag für den schottischen Fußballer Andy McLaren. Der Profi des FC Dundee flog bei der Partie in Clyde wegen groben Foulspiels vom Platz. Damit nicht genug: Danach sah er noch zweimal die Rote Karte.


Hamburg - Nachdem McLaren kurz vor dem Abpfiff der Zweitliga-Partie vorzeitig vom Platz gestellt worden war, schlug er auf dem Weg in die Katakomben einem weiteren Gegenspieler ins Gesicht. Der vom vierten Offiziellen über den Vorfall informierte Schiedsrichter zitierte McLaren nach Spielende in seine Kabine und zeigte dem früheren England-Profi für den gewaltsamen Abgang erneut "Rot".

Daraufhin trat McLaren mit seinen Stollenschuhen ein Loch in die Kabinentür des Referees und erhielt dafür seine dritte Rote Karte. Über die Dauer der Sperre für den dreifachen Sünder entscheidet der schottische Verband erst in den kommenden Tagen.

bri/sid



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.