Zweite schottische Liga Torhüter verletzt sich bei Kuh-Attacke

Der Stammkeeper ist schon verletzt, jetzt droht auch noch Ersatztorwart Henderson beim nächsten Ligaspiel seines Klubs Queen of the South auszufallen - weil er von einer ausgebüxten Kuh umgerannt wurde.

Eine Kuh (Symbolbild)
Getty Images/iStockphoto

Eine Kuh (Symbolbild)


Am kommenden Samstag empfängt der Klub Queen of the South in der zweiten schottischen Liga Dunfermline Athletic. Dem Gastgeber fehlt nicht nur der verletzte Stammtorhüter Alan Martin. Auch die Einsatzbereitschaft von Ersatzkeeper Sam Henderson ist ungewiss - weil dieser auf der Farm seines Vater von einer ausgebrochenen Kuh umgerannt wurde.

"Sam hat diese Woche nach einem Tritt das Training verpasst. Es hätte schlimmer kommen können. Die Kuh lief ein zweites Mal in seine Richtung, aber er schaffte es, ihr aus dem Weg zu gehen", sagte Dougie Anderson, Co-Trainer bei Queen of the South: "Er hat eine schmerzende Schulter. Deshalb wird er genau überwacht und viel behandelt, da wir nicht ohne Torwart auf der Bank ins Spiel gehen wollen."

Henderson spielt eigentlich in der U20 des Klubs. In der vergangenen Woche hatte er beim 1:1 gegen Greenock Morton aber bereits bei den Profis auf der Bank gesessen. Beim Remis spielte der etatmäßige Ersatzkeeper Jack Leighfield. Gegen Dunfermline könnte Leighfield nun der einzige Torhüter im Kader von Queens of the South sein. Es sei denn, Henderson erholt sich noch rechtzeitig von der Kuh-Attacke.

mru

Mehr zum Thema


zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.