"You Schwein"-Schlagzeile FC Bayern akzeptiert "The Sun"-Entschuldigung

"You Schwein!" Die englische Boulevardpresse hatte Bastian Schweinsteiger nach dem Remis bei Manchester United beleidigt. Die Tageszeitung "The Sun" entschuldigte sich bei dem Bayern-Star - der Club erteilt dem Blatt nun doch die Akkreditierung.

Bayern-Profi Schweinsteiger (l.): Gelb-Rot gegen Manchester
Getty Images

Bayern-Profi Schweinsteiger (l.): Gelb-Rot gegen Manchester


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Die Wogen zwischen dem deutschen Fußball-Meister Bayern München und der englischen Tageszeitung "The Sun" haben sich rechtzeitig vor dem Viertelfinal-Rückspiel in der Champions League am Mittwoch (20.45 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) gegen Manchester United geglättet. Am Samstag entschuldigte sich das Boulevard-Blatt zunächst für eine unpassende Online-Überschrift beim Bayern-Star Bastian Schweinsteiger.

"Sorry, Bastian. Es war nicht unsere Absicht, Bastian oder Bayern München zu beschämen", schrieb die "Sun" auf ihrer Internetseite. Nach dem 1:1 und dem Platzverweis für den deutschen Nationalspieler Schweinsteiger im Hinspiel am vergangenen Dienstag hatte die Sun "You Schwein!" geschrieben, was nicht nur bei den Bayern für Aufregung gesorgt hatte.

Der deutsche Rekordmeister hat die Entschuldigung inzwischen akzeptiert: "Der FC Bayern akzeptiert die Entschuldigung der "Sun" und wird dem Blatt nun die Akkreditierung für das Rückspiel am kommenden Mittwoch in der Allianz Arena erteilen", hieß es in einem Statement der Münchner am Samstagabend.

Da auch der "Daily Mirror" den 29-jährigen Schweinsteiger in ähnlicher Form beleidigt hatte, wollten die Bayern den beiden Zeitungen die Akkreditierung für das Rückspiel verwehren, falls es keine offizielle Entschuldigung von Seiten der Engländer gibt. Der "Daily Mirror" hat sich bisher noch nicht entschuldigt.

Fotostrecke

13  Bilder
Bayern bei ManUnited: Tragischer Held Schweinsteiger

mib/dpa/sid



Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 33 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
HBundy 05.04.2014
1. Perfides Albion
Zitat von sysopGetty Images"You Schwein!" Der englische Boulevard hat Sebastian Schweinsteiger nach dem Remis bei Manchester United beleidigt. Die Tageszeitung "The Sun" entschuldigt sich jetzt bei dem Bayern-Star. http://www.spiegel.de/sport/fussball/schweinsteiger-the-sun-entschuldigt-sich-fuer-you-schwein-a-962793.html
Zuerst will die englische Führerin unsere Vereinigung verhindern und jetzt klauen sie unserem Schweini das "i". Wo soll das enden?
else-kling1 05.04.2014
2. Mangel an Basis
Hasi von Mutti kann man beleidigen?...das wäre mir neu...da müsste ja erst einmal eine Basis vorhanden sein.
referee84 05.04.2014
3. Kein Vorbild... Lahm schon
Heute im Spiel gegen Augsburg hat man wieder einmal gesehen, was für ein unfairer Sportsmann Herr Schweinsteiger ist. Drischt vor Wut den Ball gegen die Bande, weil es mal nicht für die Bayern lief.
spon-facebook-10000572304 05.04.2014
4. medialer Devotismus
Ich verstehe die stolzen Briten nicht, dass sie nicht zu ihrem schwarzen Humor stehen, Es war zwar Satire der härtesten Art, mit einem Hauch von Sardonismus und Pasquinade, dass sie zurückstecken. Das eigentliche Armutszeugnis haben sich doch die Bayern gegeben mit ihrer Satirephobie, die für die Prüderie der Deutschen in Sachen Humor stellvertretend shitstormmäßig echauffierten. Wenn die Bayern Charakter hätten, dann täten sie die Zähne zusammenbeissen, darüber stehen, anstatt mit mit dem gutmenschlichen Tugendterror auch noch auf praktische Art zu antworten, eben durch diese Stadionsanktionen. Die meisten Deutschen verstehen diesen Humorgag nicht, da diese eher da primitive Niveau eines Mario Barth gewöhnt sind, dazu müssten sie ja geistig aufrüsten. Ich sehe darin einen genialen sprachlichen Wordverdrehungseffekt, sehr innovativ, welches letztendlich in Keiner der beiden Sprachen normalerweise verständlich ist; Britisch-German-Wortspielerei. Natürlich sollte JEDER das Recht haben, subjektiv für sich dieses auszulegen; die Willkür der eigenen Meinung.
123456789abc 05.04.2014
5. am besten
gefiel mir der englische Kommentator bei der WM 2010: "Swejnsteigr - the guy who climbs a pig"
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.