Unentschieden zwischen Milan und Inter Nur Abseitstore im Mailänder Derby

Die Mailänder Fußballklubs AC und Inter haben im Verfolgerduell der Serie A keine Tore erzielt - zumindest keine regulären. Inter-Kapitän Mauro Icardi wurde zum tragischen Helden.

Mauro Icardi
AP

Mauro Icardi


Das 306. "Derby della Madonnina" zwischen AC und Inter Mailand endete 0:0. Damit bleibt Milan als Tabellensechster acht Spieltage vor Saisonschluss in der Serie A acht Punkte hinter dem Stadtrivalen.

Beide Teams hatten gute Gelegenheiten, kamen aber nur zu jeweils einem Abseitstor. In der 38. Minute spielte Inters Antonio Candreva einen Steilpass in den Lauf von Mauro Icardi. Der Argentinier traf zum vermeintlichen 1:0 - aber nach Rücksprache mit dem Videoassistenten nahm Schiedsrichter Marco Di Bello das Tor zurück, weil Icardi minimal zu früh gestartet sein soll.

In der zweiten Hälfte kam auch Milan zu einem Abseitstreffer: Eine Flanke von Franck Kessié beförderte Patrick Curtone spektakulär per Fallrückzieher ins Netz, stand dabei aber deutlich in der verbotenen Zone (68. Minute).

Inter hatte nach der Pause die größeren Chancen, das Derby für sich zu entscheiden, doch Icardi vergab gleich zweimal aus bester Position. Der Argentinier hat in dieser Saison in 26 Spielen schon 24 Tore erzielt, das 25. blieb ihm verwehrt.

Zunächst legte Candreva von rechts flach in den Strafraum, aber Icardi schob den Ball vollkommen freistehend am leeren Tor vorbei (56. Minute). In der Nachspielzeit kam der Inter-Kapitän nach einer Hereingabe von João Cancelo einen halben Schritt zu spät und grätschte die Kugel knapp neben den linken Pfosten.

Trotz der vergebenen Möglichkeiten kann Inter mit dem Unentschieden deutlich besser leben als Milan. Die Nerazzuri bleiben durch den Punktgewinn auf Champions-League-Platz vier mit einem Zähler Rückstand auf die Roma und zwei Punkten Vorsprung vor Lazio. Juventus führt die Tabelle vor Napoli an.

mmm/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.