Serie A Juventus wieder Tabellenführer

Auch im 18. Spiel in Folge blieb Juventus in der Serie A ungeschlagen. Der Champions-League-Gegner des FC Bayern ist damit wieder Erster. Rückschläge gab es für Milan und Lazio.

Paul Pogba von Juventus (l.), Atalanta-Profi Jasmin Kurtic
REUTERS

Paul Pogba von Juventus (l.), Atalanta-Profi Jasmin Kurtic


Ein 2:0-Sieg in Bergamo bei Atalanta hat Juventus wieder einen Drei-Punkte-Vorsprung an der Spitze der Serie A verschafft. Die Turiner, die jetzt seit 18 Ligaspielen unbesiegt sind, waren für einen Tag durch Napoli von der Tabellenspitze verdrängt worden, weil Neapel schon einen Tag früher als der Rekordmeister gespielt hatte und 3:1 gegen Chievo Verona gewonnen hatte.

Andrea Barzagli (24. Minute) und Mario Lemina (86.) erzielten die Tore für Juve bei den ihrerseits seit 13 Spielen sieglosen Gastgebern aus der Lombardei. Juventus spielt im Achtelfinale der Champions League gegen den FC Bayern. Das Rückspiel der Turiner in München findet am 16.3. statt (20.45 Uhr, High-Liveticker SPIEGEL ONLINE).

Einen Rückschlag im Kampf um die Qualifikation für die Europa League musste AC Mailand hinnehmen. Milan unterlag in Reggio nell'Emilia bei Sassuolo 0:2. Erst, als Miroslav Klose ausgewechselt wurde, kam Lazio in Turin noch zum Ausgleich bei Torino. Andrea Belotti hatte die Gastgeber in Führung gebracht (12.). Anschließend verschoss der ehemalige Dortmunder Ciro Immobile einen Elfmeter. Klose wurde in der 73. Minute von Trainer Stefano Pioli ausgewechselt, fünf Minuten später traf Lucas Biglia per Elfmeter zum Ausgleich für die Römer, die aber bei zehn Punkten Rückstand auf Platz fünf kaum noch Aussichten auf die Europa-League-Teilnahme haben.

rae



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.