Serie A: Klose siegt mit Lazio und hofft weiter auf Europa

Zitterpartie für Lazio Rom: Nationalspieler Miroslav Klose hat mit seiner Mannschaft zwar einen Sieg gegen Sampdoria Genua gefeiert, muss aber weiter um die Teilnahme an der Europa League bangen. Die Römer müssen am letzten Spieltag gewinnen und zudem auf Schützenhilfe hoffen.

Stürmer Klose: Sieg gegen Sampdoria Zur Großansicht
AFP

Stürmer Klose: Sieg gegen Sampdoria

Hamburg - Auch ohne ein Tor von Nationalspieler Miroslav Klose hat Lazio Rom gegen Aufsteiger Sampdoria Genua einen 2:0 (1:0)-Heimsieg gefeiert. Weil in der italienischen Serie A auch Tabellennachbar Udinese Calcio 2:1 (1:1) gegen Bergamo gewann, muss der Tabellensechste Lazio aber weiter um die Qualifikation für die Europa League bangen.

Udine hat nun 63 Punkte, Lazio kommt auf 61. Für die Mannschaft trafen Sergio Floccari (10.) und Antonio Candreva (90.) per Strafstoß. Am kommenden Sonntag (20:45 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) muss Rom bei Cagliari Calcio auf jeden Fall siegen und gleichzeitig auf eine Niederlage von Udine bei Inter Mailand hoffen.

Lazios Stadtrivale AS Rom verspielte dagegen seine Chance auf die Europa League - zumindest in der Liga. Beim Tabellendritten kam die Roma nur zu einem 0:0. Kapitän Francesco Totti sah in der Nachspielzeit die Rote Karte für eine grobe Unsportlichkeit die Rote Karte. Bereits in der 41. Minute war Milans Sulley Muntari ebenfalls mit Rot vom Platz geflogen, er hatte den Schiedsrichter bedrängt. Im direkten Duell mit Lazio hat die Roma im Pokalfinale aber noch die Chance auf die Teilnahme an der Europa League.

Platz vier festigte unterdessen der AC Florenz durch einen Treffer von Ex-Bayern-Profi Luca Toni beim 1:0 (1:0)-Sieg über US Palermo, der durch die Pleite absteigt. Auch Delfino Pescara und der AC Siena müssen in die zweite italienische Liga. Durch das vorangehende 0:0 des CFC Genua gegen Inter 1893 hätte Siena auch ein Sieg gegen Vizemeister und Champions-League-Starter SSC Neapel nicht mehr gereicht, um die Chancen auf den Klassenverbleib zu wahren, am Ende unterlag Siena 1:2. Meister Juventus Turin hatte sich schon am Samstag in seinem letzten Heimspiel der Serie A in dieser Saison mit einem 1:1 gegen Cagliari begnügt.

joe/dpa/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball-News
RSS
alles zum Thema Serie A
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren

Tabellen