Serie A: Klose und Lazio bangen, Milan erreicht CL-Qualifikation

Lazio Rom hat am letzten Spieltag der Serie A den Sprung auf einen Europapokalplatz verpasst. Dem Club von Miroslav Klose bleibt aber noch die Möglichkeit, über den Pokal ins internationale Geschäft einzuziehen. Der AC Mailand hat sich derweil in die Champions-League-Qualifikation gerettet.

Lazio-Stürmer Klose: Niederlage gegen Cagliari Calcio Zur Großansicht
DPA

Lazio-Stürmer Klose: Niederlage gegen Cagliari Calcio

Hamburg - Miroslav Klose droht mit Lazio Rom eine Saison ohne internationalen Fußball. Der deutsche Fußball-Nationalstürmer verpasste in der italienischen Serie A mit seinem Club den erhofften Sprung auf den fünften Tabellenplatz. Nach dem 0:1 (0:0) am letzten Spieltag bei Cagliari Calcio schloss Lazio die Saison auf dem siebten Rang ab und qualifizierte sich somit auf diesem Weg nicht für die Europa League.

Letzte Chance auf den Europapokal ist nun ein Sieg im italienischen Pokalfinale am kommenden Sonntag gegen Lokalrivale AS Rom, der gegen den SSC Neapel 2:1 (0:0) gewann, und somit noch einen Platz vor Lazio die Saison beendete. Udinese Calcio sicherte sich durch einen 5:2 (3:1)-Sieg bei Inter Mailand den letzten freien Liga-Platz für die Europa League.

Im Fernduell um den Platz in der Champions-League-Qualifikation setzte sich der AC Mailand gegen den AC Florenz durch. Milan gewann bei Absteiger AC Siena dank später Treffer von Mario Balotelli (84. Minute/Elfmeter) und Philippe Mexes (87.) 2:1 (0:1). Claudio Terzi hatte Siena in der 26. Minute in Führung gebracht. Florenz muss trotz eines Dreierpacks von Adem Ljajic und eines 5:1 (3:0)-Erfolges bei Schlusslicht Delfino Pescara mit Platz vier und der Europa-League-Teilnahme vorliebnehmen.

Meister Juventus Turin leistete sich zum Saisonende ein 2:3 (1:1) bei Sampdoria Genua. Wie der 29. Titelgewinn von Rekordmeister Turin standen auch die Abstiege von Siena, US Palermo und Delfino bereits fest.

Mazzarri verlässt Neapel

Trainer Walter Mazzarri von Vize-Meister SSC Neapel hat unmittelbar nach Saisonende seinen Rücktritt erklärt. "Meine Zeit bei Napoli ist beendet. Ich danke allen für vier phantastische Jahre, aber ich habe meine Entscheidung getroffen", sagte der 51-Jährige nach der 1:2-Niederlage beim AS Rom. Italienischen Medien zufolge ist Mazzarri beim AS Rom und Inter Mailand im Gespräch.

mib/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. optional
Rahvin 19.05.2013
Ach, da treffen sich die Präsidenten, bequatschen das, etwas Geld wechselt in Koffern den Besitzer, und Lazio gewinnt das Pokalfinale und darf als 7. dann auch nach Europa. Wäre doch gelacht.
2.
brazzo 20.05.2013
Zitat von sysopDPALazio Rom hat am letzten Spieltag der Serie A den Sprung auf einen Europapokalplatz verpasst. Dem Club von Miroslav Klose bleibt aber noch die Möglichkeit, über den Pokal ins internationale Geschäft einzuziehen. Der AC Mailand hat sich derweil in die Champions-League-Qualifikation gerettet. http://www.spiegel.de/sport/fussball/serie-a-klose-und-lazio-bangen-ums-internationale-geschaeft-a-900773.html
Wozu eigentlich ständig diese Threads zum "Klose Club"? Gibt da nie irgendwelche Beiträge, weil es wohl anscheinend niemanden interessiert. Ich bezweifel auch, daß irgendjemand hier mit Lazio bangt. Ich für meinen Teil würde es eher begrüßen, wenn Europa von diesem Verein verschont bleibt.
3. .
hfftl 21.05.2013
Zitat von brazzoWozu eigentlich ständig diese Threads zum "Klose Club"? Gibt da nie irgendwelche Beiträge, weil es wohl anscheinend niemanden interessiert. Ich bezweifel auch, daß irgendjemand hier mit Lazio bangt. Ich für meinen Teil würde es eher begrüßen, wenn Europa von diesem Verein verschont bleibt.
Die nationale Karte sticht halt immer. So erfahren wir z.B. auch, dass der "Rösler-Club" FC Brentford in England den Aufstieg von der dritten in die zweite Liga nicht geschafft hat - was normalerweise so gut wie keinen Menschen interessieren würde. Da fällt mir auf: Schon lange nichts mehr vom "Kuranyi-Club" Dynamo Moskau gelesen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball-News
RSS
alles zum Thema Serie A
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 3 Kommentare

Tabellen