Serie A Podolski schießt Inter zum Sieg

Er kann es noch: Tore schießen. Mit seinem ersten Treffer im Trikot von Inter hat Lukas Podolski den Mailändern drei Punkte gesichert. Gegen Udine war der Nationalspieler erst kurz vor seinem Tor eingewechselt worden.

Nationalspieler Podolski (2.v.l.): Torschütze für Inter
AP/dpa

Nationalspieler Podolski (2.v.l.): Torschütze für Inter


Lukas Podolski hat seinen ersten Treffer für Inter Mailand erzielt und dem Traditionsklub neue Hoffnung auf die Qualifikation für die Europa League gemacht. Der deutsche Nationalspieler traf zum 2:1 (0:0)-Sieg bei Udinese Calcio.

Mauro Icardi (48. Minute) hatte Inter per Elfmeter in Führung gebracht. Antonio Di Natale (50.) glich für die Gastgeber aus, bevor Podolski in der 65. Minute zu seinem Premierentor traf. Der Angreifer war erst eine Minute zuvor eingewechselt worden.

Inter profitierte dabei auch von zwei Platzverweisen gegen die Gastgeber. Maurizio Domizzi (41.) und Emmanuel Badu (58.) hatten Gelb-Rot und Rot gesehen.

In der Serie A ist Inter mit 48 Punkten Siebter, einen Punkt und einen Platz hinter dem AC Florenz mit Mario Gomez. Podolski war im Winter vom FC Arsenal an Inter Mailand ausgeliehen worden.

mon/dpa



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
john_shepard 29.04.2015
1. gegen einen gegner
der mit 2 spieler weniger auf dem platz gestanden hat, hat inter 2-1 gewonnen. in unterzahl erzielte udinese calcio noch das 1-1. sowas muss man feiern poldi. auch in zukunft dafür sorgen, das der gegner mit min. 2 spieler weniger aufläuft. dann können noch weitere treffer folgen
jensen12345 29.04.2015
2. Und eben gegen diesen Gegner zu 9.
Zitat von john_shepardder mit 2 spieler weniger auf dem platz gestanden hat, hat inter 2-1 gewonnen. in unterzahl erzielte udinese calcio noch das 1-1. sowas muss man feiern poldi. auch in zukunft dafür sorgen, das der gegner mit min. 2 spieler weniger aufläuft. dann können noch weitere treffer folgen
haben die übrigen Inter-Spieler es geschafft null Treffer zu erzielen. Kann mich auch an so Spiele wie Dortmund gegen Bayern erinnern, wo Bayern genauso lange zu 9. spielte und Dortmund dabei nicht einen Treffer erzielte. Das Tor von Podolski war absolut sehenswert. Aber er steht natürlich im Schatten eines A. Schürrle, der für Wolfsburg bislang ebenfalls in sämtlichen Pflichtspielen nur einen einzigen Treffer erzielte (und das bei weit mehr Spielzeit) und das gegen den designierten Absteiger VFB Stuttgart. Ein A. Schürrle, der bislang fast ausnahmsos schwache "Leistungen" beim VFL Wolfsburg gebracht hat und damit nahtlos an seine schwachen Leistungen bei Chelsea anknüpfte.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.