Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Serie A: Neapel büßt Punkte ein, Lazio verliert

Neapels Lorenzo Insigne Zur Großansicht
DPA

Neapels Lorenzo Insigne

Nur Unentschieden für den SSC Neapel in Florenz: Der Titelanwärter hat im Meisterschaftskampf der Serie A Boden eingebüßt. Noch schlechter dran war allerdings Lazio Rom: Der Klose-Klub unterlag daheim gegen Sassuolo.

Der SSC Neapel hat im Titelkampf der Serie A einen kleinen Rückschlag hinnehmen müssen. Die Süditaliener kamen am Montagabend beim AC Florenz nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Damit vergrößerte sich der Rückstand des Tabellenzweiten (58 Punkte) auf Spitzenreiter Juventus Turin (61) auf drei Zähler.

Marcos Alonso hatte die Gastgeber in Führung gebracht (6. Minute), Gonzalo Higuaín gelang nur eine Minute später der Ausgleich für Neapel (7.). Juventus, im Champions-League-Achtelfinale Gegner des FC Bayern München, hatte am Sonntag 2:0 gegen Inter Mailand gewonnen. Florenz bleibt Vierter punktgleich mit dem AS Rom (53).

Weltmeister Miroslav Klose hatte zuvor mit Lazio Rom eine bittere Heimniederlage kassiert. Die Römer verloren gegen den direkten Tabellennachbarn Sassuolo Calcio 0:2 (0:1). Bei anfangs strömendem Regen und auf einem zunächst nur schwer bespielbaren Rasen im Olympiastadion erzielten Domenico Berardi (41./Foulelfmeter) und Gregoire Defrel (67.) die Tore für die Gäste.

Klose stand in der Startelf, wurde aber in der 76. Minute ausgewechselt. Der 37-Jährige hatte beim Achtelfinal-Einzug in der Europa League am Donnerstag sein erstes Saisontor erzielt und gegen Galatasaray Istanbul den Treffer zum 3:1-Endstand beigesteuert.

In der Tabelle liegt Lazio nach der Niederlage mit 37 Punkten auf Platz acht, Sassuolo Calcio ist mit 41 Zählern Siebter.

Bundesliga-Noten

aha/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Tabellen


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: