Italiens Serie A Lazio-Ultras wollen Frauen aus ihrem Block verbannen

Die Nordkurve sei für sie ein "heiliger Ort", heißt es auf einem Flyer von Lazio-Ultras, der im Olympiastadion in Rom kursierte. Ein Ort, den es zu respektieren gelte - und in dessen ersten Reihen Frauen nichts zu suchen hätten.

Lazio Rom vs. SSC Neapel - Fans im Olympiastadion
DPA

Lazio Rom vs. SSC Neapel - Fans im Olympiastadion


Dass Fußball-Ultras ihren Stadion-Block als heiligen Ort betrachten, ist erst einmal nichts Neues. Anhänger des italienischen Erstligisten Lazio Rom nahmen diese Sichtweise nun aber zum Anlass, die ersten Reihen der Nordkurve für Frauen sperren zu wollen.

Vor dem Eröffnungsspiel in der Serie A gegen Napoli (1:2) kursierte ein Flyer, der den Lazio-Ultras zugeschrieben wird. "Die Curva Nord ist für uns ein heiliger Ort. Ein Ort, wo es einen ungeschriebenen Kodex zu respektieren gilt", heißt es auf dem mit "Il Direttivo Diabolik Pluto" unterzeichneten Papier.

In den ersten zehn Reihen dieses Ortes werde man demnach keine "Frauen, Ehefrauen und Freundinnen" zulassen. Diese lade man ein, sich einen Platz ab Reihe zehn zu suchen. Jene, die den Stadionbesuch "als Alternative zu einem unbeschwerten und romantischen Tag in der Villa Borghese" sehen, sollen sich einen anderen Platz suchen, heißt es weiter. Der Verein distanzierte sich von der Aktion. "Das ist nicht die Meinung des Klubs. Wir sind gegen jede Diskriminierung", sagte ein Sprecher.

Lazio-Fans hatten im Vorjahr für einen Skandal gesorgt, als sie im Olympiastadion Fotomontagen mit dem Gesicht der im Holocaust getöteten Jüdin Anne Frank im Trikot von Stadtrivale AS Rom aufklebten. Der Klub wurde vom italienischen Fußballverband dafür mit einer Geldstrafe in Höhe von 50 000 Euro belegt.

sak/AFP/dpa



insgesamt 10 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
rainer82 19.08.2018
1. Kein Wunder!
Sind doch die Lazio-Fans berüchtigt als klassische Neofaschisten, die in ihren Reihen keine Schwarzen dulden, Homosexuelle verprügeln, faschistische Lieder anstimmen und nun also auch keine Frauen in ihren fest geschlossenen Reihen haben wollen. Aus ihrer Sicht logisch.
peter-11 19.08.2018
2. unglaublich
Diese Typen braucht kein Mensch mit ihren ungeschriebenen Gesetzen. Dazu das Geschwafel von ihrer tollen Stimmungsmache. Sieht man auch hierzulande an den Pyro-Schwachmaten.
fassadensprayer 19.08.2018
3. Steinzeitgehirne
mit Ersatzfeligion kommen weltweit auf dieselben Ideen. Heilig und unbefleckt sei die Stätte und Minderwertige, wie Frauen und Andersgläubige dort nicht zugelassen. Ja so ist das, wenn Gebrüll und Gewalt die Kernkompetenzen sind.
osnase92 19.08.2018
4.
Gegen die rechtsradikalen Fanszenen von Lazio und der Roma (AS Rom) wird seit Jahrzehnten nichts getan. Da wundert einen langsam nichts mehr.
quarax 20.08.2018
5.
Wenn es wirklich eine Frau gibt, die Wert darauf legt bei diesem Id...-Haufen in den ersten Reihen zu stehen oder überhaupt dabei zu sein, sollte man sie zum IQ-Test schicken.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.