Borussia Dortmund: Kagawa lehnt Vertragsverlängerung endgültig ab

Borussia Dortmund droht einen wichtigen Spieler zu verlieren: Shinji Kagawa ließ mitteilen, dass er keinesfalls beim BVB verlängern werde. Der Kontrakt des Japaners läuft nach der kommenden Saison aus. Ein vorzeitiger Wechsel ist nun sehr wahrscheinlich, Dortmund wartet auf Angebote.

BVB-Star Kagawa: 2010 für 350.000 Euro nach Dortmund gewechselt Zur Großansicht
Getty Images

BVB-Star Kagawa: 2010 für 350.000 Euro nach Dortmund gewechselt

Hamburg - Mittelfeldspieler Shinji Kagawa wird Double-Gewinner Borussia Dortmund wohl verlassen. Die Frage ist nur, wann. Der Japaner ließ über seinen Berater Thomas Kroth mitteilen, dass er seinen im Juni 2013 auslaufenden Vertrag beim BVB nicht verlängern werde.

"Ich hatte Montagmorgen einen Termin mit seinem Berater. Shinji Kagawa hat uns mitteilen lassen, dass er seinen Vertrag bei uns definitiv nicht verlängern wird", sagte Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc der "Bild"-Zeitung. Demnach wartet Zorc nun auf Angebote anderer Clubs: "Sollten jetzt Angebote für Kagawa kommen, werden wir uns damit beschäftigen und verhandeln."

Einer der Interessenten für den 23-Jährigen ist der englische Rekordmeister Manchester United, der nach der verpassten Meisterschaft und dem frühen Aus in der Champions League in der abgelaufenen Spielzeit Verstärkungen sucht. United-Coach Alex Ferguson war beim 5:2-Sieg der Dortmunder im DFB-Pokalfinale über den FC Bayern im Berliner Olympiastadion. Kagawa hatte im Endspiel ein Tor selbst geschossen und einen weiteren Treffer vorbereitet. Auch der FC Arsenal soll Interesse haben. Kagawas Marktwert wird auf knapp 20 Millionen Euro geschätzt.

Dortmund wollte eigentlich unbedingt mit dem Japaner verlängern. 2010 hatte der BVB Kagawa für 350.000 Euro von Cerezo Osaka verpflichtet. Für die Borussia absolvierte er bislang 49 Bundesliga-Spiele. Dabei erzielte er 21 Treffer und gab zwölf Torvorlagen. In der abgelaufenen Saison, in der Dortmund neben dem Pokal auch den Meistertitel holte, war Kagawa mit 13 Toren und elf Vorlagen einer der besten Borussen.

"Shinji ist für uns ein Schlüsselspieler", hatte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke im März gesagt. "Wir haben zwar im kommenden Jahr ein sehr starkes Mittelfeld, aber insbesondere in der Champions League kann Shinji natürlich ein absolutes Plus für uns sein. Wir würden gerne um ihn herum unsere Mannschaft weiter wachsen lassen." Diesen Wunsch wird ihm Kagawa wahrscheinlich nicht erfüllen.

max/sid

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 35 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
XXYYZZ 14.05.2012
Um den BVB ist mir nicht bange, selbst wenn Kagawa morgen ginge. Die Strategie von Klopp und Zorc ist doch gerade, sich nicht von Einzelspielern abhängig zu machen. Der BVB wird auch in der nächsten Saison oben mitspielen, ganz sicher!
2.
MarkusW77 14.05.2012
Zitat von XXYYZZUm den BVB ist mir nicht bange, selbst wenn Kagawa morgen ginge. Die Strategie von Klopp und Zorc ist doch gerade, sich nicht von Einzelspielern abhängig zu machen. Der BVB wird auch in der nächsten Saison oben mitspielen, ganz sicher!
Seh ich auch so, das mittelfeld ist sogar ueberbesetzt, mit grosskreuz, perisic, reuss, kuba, goetze und bald auch bittencourt. Ob es Kagawa in der PL genauso gelingt wie beim BVB kann man ihm nur wuenschen. Wenn man sich allerdings Sahin anschaut, kann man erwarten, dass es kein Selbstlaeufer wird. Klopp kann glaube ich Spieler unwahrscheinlich gut Positiv beeinflussen. Aber egal- wir hatten sehr viel Spass mit Ihm und ich wuensch ihm alles gute !
3. ..kann ich verstehen..
rolforolfo 14.05.2012
In Dortmund bekommt er wohl um die 3 Mio Euro im Jahr. In England wohl fast das Doppelte. Alles klar.
4.
alb_ 14.05.2012
Schade, das er geht. Wenigstens sollte Dortmund mindestens 15 Mio € Ablöse einstreichen, für weniger sollte er nicht zu haben sein.
5. 111
WHO23 14.05.2012
Zitat von XXYYZZUm den BVB ist mir nicht bange, selbst wenn Kagawa morgen ginge.
Hat Dortmund übermogen noch ein wichtiges Spiel?
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball
RSS
alles zum Thema Borussia Dortmund
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 35 Kommentare
  • Zur Startseite
Fotostrecke
Borussia Dortmund: Traditionsclub aus dem Kohlenpott


Fotostrecke
BVB-Star Kagawa: Brillant am Ball