SPON-Fragen zum ZiS-Katalog: "Hierzu liegen keine Erkenntnisse vor"

Die ZiS-Statistik zur Gewalt im deutschen Fußball hat für Aufsehen gesorgt: Sie berichtet über einen Anstieg der Straftaten und Verletzten. Doch bei genauerer Betrachtung des Dokuments fallen etliche Ungereimtheiten auf. SPIEGEL ONLINE hat bei der ZiS nachgehakt. Die Fragen und Antworten im Wortlaut.

Fragen zum Komplex "Strafverfahren, Verletzte und Arbeitsstunden":

SPIEGEL ONLINE: Gibt es eine Statistik darüber, wie viele der im ZiS-Bericht ausgewiesenen Strafverfahren zu Gerichtsprozessen geführt haben?
ZiS: Nein.

Gibt es eine Statistik, die nachweist, wie viele der Gerichtsprozesse zu Verurteilungen führten?
Nein.

Gibt es eine Statistik, die aufzeigt, wie viele Strafverfahren zu Stadion- bzw. Bereichsbetretungsverboten führten?
Nein.

Was bedeutet konkret die statistische Größe "Verletzte" (wodurch und wie schwer verletzt)?
Verletzte Personen sind im Zusammenhang mit dem ZiS-Jahresbericht Unbeteiligte, Störer und Polizeibeamte, die im Zusammenhang mit Fußballspielen verletzt wurden. Unfallopfer sind nicht berücksichtigt.

Fließen Personen, die durch die Polizei verletzt wurden, ebenfalls in die allgemeine Verletztenstatistik ein?
Ja. Eine separate Erfassung erfolgt nicht.

Fließen Verletzte, die explizit durch den Einsatz von Tränengas geschädigt wurden, in diese Statistik ebenfalls mit ein?
Ja. Eine separate Erfassung erfolgt nicht.

Wodurch wurden die von der ZiS als "Unbeteiligte" klassifizierten Gewaltopfer verletzt?
Eine spezifizierte Erfassung erfolgt nicht.

Wie viele der von der ZiS als "Unbeteiligte" klassifizierten Gewaltopfer wurden durch Tränengas verletzt?
Eine spezifizierte Erfassung erfolgt nicht.

Fließt das Schreiben und Abarbeiten von eingeleiteten Strafverfahren ebenfalls in den Nachweis der "geleisteten Arbeitsstunden" ein?
Nein, erfasst werden nur die unmittelbar zur Bewältigung des polizeilichen Einsatzes geleisteten Stunden.

Fließen die 15.400 Prüffälle für Stadionverbote ebenfalls in den Nachweis der "geleisteten Arbeitsstunden" ein?
Nein, auch diese Stunden werden "zusätzlich" geleistet.

Warum werden 15.400 Stadionverbotsprüffälle erlassen, wenn am Ende lediglich 1035 Stadionverbote verhängt werden?
Die Zahl der Prüffälle setzt sich aus der Zahl der Strafverfahren und der Zahl der freiheitsentziehenden Maßnahmen zusammen. Kommt die Polizeibehörde zum Ergebnis, dass der zugrunde liegende Sachverhalt grundsätzlich die Voraussetzungen der Stadionverbotsrichtlinien erfüllt, regt sie den Erlass eines Stadionverbotes durch den zuständigen Verein/den DFB an. Nach eigenständiger Prüfung setzt der Verein bzw. der DFB ein Stadionverbot fest.

Was beinhaltet der Begriff "Gewalt" im Datenerhebungsbogen?
Anlasstypische Gewaltdelikte nach dem ZIS Jahresbericht sind Körperverletzungen, Landfriedensbruch, Widerstand gegen die Staatsgewalt und Sachbeschädigungen.

Wie viele der 1035 Stadionverbotsanträge wurden prozessual wieder aufgehoben?
Hierzu liegen keine Erkenntnisse vor.

Wie viele der 7298 freiheitsentziehenden Maßnahmen führten am Ende tatsächlich zu einem Strafverfahren?
Darüber liegt keine Statistik vor.

Wie viele der 7298 freiheitsentziehenden Maßnahmen führten am Ende tatsächlich zu einem Gerichtsprozess?
Darüber liegt keine Statistik vor.

Wie viele der 7298 freiheitsentziehenden Maßnahmen führten am Ende auch tatsächlich zu einer Verurteilung?
Darüber liegt keine Statistik vor.

Frage zum Komplex "Messinstrument":

In der Studie heißt es: "In der Fußballsaison 2011/12 gehörten 36 Vereine der Bundesliga (18) und der 2. Bundesliga (18) an. Die Datenbasis dieses Berichts wurde mit einem Fragebogen bei den zuständigen Polizeibehörden der Länder und bei der Informationsstelle Sport des Bundespolizeipräsidiums erhoben. Eine abweichende Datenbasis ist jeweils besonders gekennzeichnet." Ist es möglich den Roh-Fragebogen einzusehen?
Nein.

Fragen zum Komplex "Veranstaltungslage":

In der Studie heißt es: "Der Jahresbericht erfasst 757 Fußballspiele (Vorjahr 750), die polizeiliche Einsatzmaßnahmen erforderten und sich auf die nachfolgend genannten Wettbewerbe verteilen: Bundesliga 306 (306), 2. Bundesliga 306, (306), DFB-Pokal 32 (30), Uefa-Clubwettbewerb 30 (30), Nationalmannschaften 8 (15), Sonstige 75 (63)." Wie hoch war der Zuschauerschnitt der ausgewiesenen Spiele im DFB-Pokal (32), dem Uefa-Wettbewerb, der Nationalmannschaft und Sonstige (bitte gesondert angeben)?
Der Zuschauerschnitt dieser Spiele wird nicht erfasst.

Ist es statistisch sinnvoll, nationale und internationale Spiele miteinander zu kombinieren?
Um die Belastung der Polizeibehörden in den Spielstandorten feststellen zu können, werden neben den 612 Ligaspielen auch andere Spiele in die ZiS-Berichterstattung aufgenommen. Entsprechende einsatzrelevante Kennzahlen entstehen auch bei internationalen Spielbegegnungen, auch in diesem Zusammenhang kommt es zu strafrechtlich relevantem Verhalten. Die Aufnahme der internationalen Spiele in die Berichterstattung erfolgt bereits seit Beginn der Erstellung der ZIS-Jahresberichte. So wird eine Beobachtung der Entwicklung über einen langen Zeitraum auf gleichbleibender Datenbasis möglich. Darüber hinaus sind einzelne Kennzahlen im Jahresbericht dem jeweiligen (Liga-)Spielbetrieb zugeordnet, so dass hier eine differenzierte Darstellung erfolgt ist.

Allgemeine Fragen:

Wie bewertet die ZiS die Tatsache, dass laut eigener Angaben deutlich weniger als durchschnittlich 1,6 Personen pro Spieltagswochenende (1. und 2. Bundesliga) zu schaden kamen?
Wir setzen massiv Polizisten ein, um Ausschreitungen und Verletzte zu verhindern. Trotzdem gibt es deutliche Steigerungsraten bei den Verletzten. Das zeigt, welches Gewaltpotential hinter den Ausschreitungen am Rande der Spiele steckt.

Ist es plausibel, eine Ordnungswidrigkeit wie den Besitz bzw. das Zünden von Pyrotechnik mit Vergehen wie Körperverletzung oder Landfriedensbruch gleichzusetzen?
Im ZiS Jahresbericht werden ausschließlich Straftaten erfasst. Eine Erfassung von Ordnungswidrigkeiten erfolgt nicht.

Wie stark werden die statistischen Erhebungen der ZiS "verwässert", indem Pyrotechnik in die Gewaltstatistik mit einfließt?
Der ZiS-Jahresbericht beschreibt die Entwicklung definierter Kennzahlen (eingeleitete Strafverfahren, freiheitsentziehende Maßnahmen, verletzte Personen u. a.) sowie festgestellter Phänomene in der abgelaufenen Spielzeit.

Wie stark werden die statistischen Erhebungen der ZiS "verwässert", indem keine Trennung zwischen der Gewalt von Fans und der Gewalt von Polizisten unternommen wird?
Wie vor.

Ist das aktuell umgesetzte Aussprechen von Stadionverboten gegen Einzelpersonen respektive ganze Gruppen ein effizientes Mittel der Polizeiarbeit? Stadionverbote sind ein präventiver Baustein im Sicherheitskonzept des Veranstalters. Sie werden auf der Grundlage des Zivilrechts und unter Beachtung der DFB-Richtlinien zur einheitlichen Behandlung von Stadionverboten durch den Verein oder den DFB ausgesprochen.

Inwiefern ist die ZiS-Erhebung statistisch mit vorherigen ZiS-Erhebungen zu vergleichen? Durch den enormen Anstieg im Einsatz der Polizei ist doch eine Veränderung der Werte von vornherein gegeben und demnach eine erhöhte Aufdeckung von "kriminellen Vorgängen" äußerst nachvollziehbar.
Die erfassten Kennzahlen sowie Erhebungsstandards sind seit 1992 festgeschrieben und gewährleisten eine Vergleichbarkeit.

Ist es im Zuge dieser Statistik überhaupt möglich, von einem "Anstieg der Gewalt" zu sprechen?
Die erfassten Kennzahlen sowie Erhebungsstandards sind seit 1992 festgeschrieben und gewährleisten eine Vergleichbarkeit. Festzustellen ist ein kontinuierlicher Anstieg der eingeleiteten Strafverfahren und verletzten Personen im Zusammenhang mit Fußballspielen.

rab

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik WM-News
RSS
alles zum Thema Fußball-Bundesliga
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback

Themenseiten Fußball
Tabellen