Stimmen zum DFB-Sieg: "Von Robben kam nichts"

Ärger nach der Pleite: Niederlande-Trainer Bert van Marwijk hat seine Spieler scharf kritisiert. Die DFB-Profis zeigten sich hingegen hochzufrieden angesichts des zweiten Erfolgs im zweiten Spiel. Besonderes Lob verdiente sich Mario Gomez nach seinen zwei Treffern.

Niederlande-Coach van Marwijk: "Einige Jungs sind nicht in Form" Zur Großansicht
Getty Images

Niederlande-Coach van Marwijk: "Einige Jungs sind nicht in Form"

Reaktionen zum 2:1-Sieg der DFB-Elf gegen die Niederlande:

DER DFB:

Joachim Löw: "Die Temperaturen waren extrem. Das Spiel war hart umkämpft, intensiv. In manchen Phasen hat beiden Teams die Kraft gefehlt. Aber am Ende waren wir der verdiente Sieger. Wir wollten heute unbedingt den zweiten Schritt im Turnier machen. Zuletzt haben wir immer das zweite Spiel in einem Turnier verloren. Das Tor zum Viertelfinale haben wir relativ weit aufgestoßen. Mario war immer ein Kämpfertyp. Er hat sich immer wieder selbst hochgezogen. Die Tore hat er klasse gemacht. Sie tun ihm gut. Die Defensive hat es super gelöst heute."

Philipp Lahm: "Wir haben sehr gut in der Defensive gearbeitet, haben aber die Konter nicht so gut ausgespielt. Wir können froh sein, dass wir mit zwei Siegen gestartet sind. Mario Gomez ist ein Spitzenstürmer, die Tore, die er heute gemacht hat, waren Weltklasse. Gut, dass wir ihn haben."

Mario Gomez: "Unglaublich, die Zeit verging einfach nicht. Es war bis zum Ende sehr, sehr eng. Nervenaufreibend. Wir müssen realistisch bleiben. Wir haben gegen zwei klasse Mannschaften sechs Punkte geholt. Was will man mehr? Es war Druck ohne Ende. Ich hatte ein paar hundert Kilo auf den Schultern. Ich bin froh, dass ich zwei Tore machen konnte und der Mannschaft helfen konnte. Du machst gegen Portugal das Tor - und dann kriegst du drei Tage nur in die Fresse."

Jérôme Boateng: "Ich denke, dass wir gut standen."

Bastian Schweinsteiger: "Es war nicht einfach. Wir mussten viel arbeiten - und haben das auch getan. Heute gab es für mich Räume nach vorne. Und die habe ich genutzt. Der Sieg gibt uns noch einen Schub. Wir haben den zweiten Schritt gemacht. Wir wollen auch gegen Dänemark gewinnen."

Manuel Neuer: "Dass es noch einmal so eng wird, damit haben wir nicht gerechnet."

DIE NIEDERLÄNDER:

Mark van Bommel: "Es geht noch was. Ich fand den Beginn nicht schlecht. Aber am Ende war es nicht genug. Wir hatten uns das anders vorgestellt."

Bert van Marwijk: "In den ersten 20 Minuten haben wir gut gespielt. Wir hatten gute Möglichkeiten, und auch später hatten wir noch Chancen. Der Ball muss einfach nur mal reingehen. Einige Jungs sind nicht in Form. Wir haben forciert, wir haben alles gegeben. Das erste Tor der Deutschen fiel aus dem Nichts. Deutschland hat ein sehr gutes Team. Wir hatten auf ein Unentschieden oder einen Sieg gehofft. Van Persie und Huntelaar haben gut gespielt, aber von der Seite mit Afellay und Robben kam nichts. Wenn die beiden stark gewesen wären, hätten es die Deutschen schwerer gehabt."

Rafael van der Vaart: "Ich denke, dass Deutschland eine sehr starke Mannschaft ist. Sie hatten drei Chancen und haben zwei Tore geschossen, sehr schöne Tore. Das war hart für uns. Wir haben immer noch eine Chance. Aber es ist ein langer Weg."

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball
RSS
alles zum Thema Fußball-EM 2012
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite
Fußball-EM 2012

Fotostrecke
Fußball-Nationalmannschaft: Diese Spieler fahren zur EM
Fotostrecke
EM 2012: Die Stars der deutschen Gruppengegner