Streit um Kapitänsamt Ballack sagt Lahm den Kampf an

Diese Hochzeitsgrüße waren vergiftet: Michael Ballack hat Philipp Lahm an seinem Jubeltag aus der Ferne zusammengestaucht. "Ich bin immer noch Kapitän der Nationalmannschaft", so betonte der "Capitano" seine Machtansprüche.


Hamburg - Michael Ballack lässt in der Frage um das Kapitänsamt in der DFB-Elf keine Diskussionen zu. "Für mich ist das eigentlich kein Thema. Ich bin Kapitän der Nationalmannschaft. Philipp Lahm hat Ansprüche zu einem Zeitpunkt gestellt, den ich für unpassend halte. Ich war verletzt und konnte nicht eingreifen", sagte der 33-Jährige am Mittwoch bei seiner Vorstellung in Leverkusen.

Philipp Lahm, der den verletzten Ballack bei der WM in Südafrika als Kapitän vertrat, hatte vor dem WM-Halbfinale gegen Spanien angekündigt, das Amt auch nach der WM behalten zu wollen. "Die Rolle des Kapitäns macht mir sehr viel Spaß. Ich habe Freude daran. Wieso sollte ich das Amt dann freiwillig abgeben?"

Während Oliver Bierhoff den Zeitpunkt der Lahm-Äußerungen kritisiert hatte, zeigte sich Löw vom Vorpreschen des 26-Jährigen unbeeindruckt: "Das berührt uns hier überhaupt nicht", hatte der Nationaltrainer gesagt - und damit indirekt dem Duell zwischen Lahm und Ballack neue Nahrung geliefert.

Ballack spielte den Ball jetzt zurück zu Löw: "Wenn Philipp Ansprüche stellt, muss er den Trainer fragen. Das ist kein Wunschkonzert, dass jeder Spieler sich wünschen kann, wo er spielt - und genauso ist es in der Kapitänsfrage. Es gibt Hierarchien", sagte Ballack und kündigte auch gleich noch an, dass er mit Lahm "beim nächsten Länderspiel noch das eine oder andere Wort sprechen" werde.

Ballack kein Kapitän bei Bayer

Für Philipp Lahm hatte der Tag sonnig begonnen: Er gab im Standesamt von Aying seiner Freundin Claudia das Jawort. Das war natürlich auch Ballack bewusst: "Ich möchte Philipp natürlich herzlich gratulieren, er heiratet ja heute", hatte der Kapitän erklärt.

In seinem neuen Club wird Ballack die Kapitänsbinde nicht bekommen. Bayer-Trainer Jupp Heynckes stellte klar, dass Mittelfeldakteur Simon Rolfes das Spielführeramt behalten werde. Dessen Stellvertreter bleibe Abwehrspieler Manuel Friedrich. Eigentlich sollte Bayer Leverkusen das Thema an diesem Mittwochmittag sein. Schließlich kehrt Ballack vom englischen Top-Club FC Chelsea zurück zum Werksverein, wo er einen Zweijahresvertrag unterschrieb.

Allerdings werden sich die Bayer-Fans bis zum ersten Einsatz des neuen Stars ein wenig gedulden müssen. Im FA-Cup-Finale gegen den FC Portsmouth hatte sich Ballack bei einem bösen Foul des Ghanaers Kevin-Prince Boateng einen Syndesmose-Anriss zugezogen und musste die WM-Teilnahme absagen.

Der Vizeweltmeister von 2002 sieht sich derzeit in der Reha auf einem guten Weg. "Ich will natürlich so schnell wie möglich dabei sein. Alles läuft recht gut. Ich befinde mich im Aufbau, mache Krafttraining und will demnächst mit dem Lauftraining beginnen", sagte Ballack, der am ersten Spieltag Ende August für Bayer bei Borussia Dortmund auflaufen möchte.

mig/sid/dpa

insgesamt 1697 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
privatbahn 06.07.2010
1.
Zitat von sysopDie deutsche Nationalmannschaft spielt eine hervorragende WM - ohne ihren verletzten Kapitän Michael Ballack. Derzeit hat Philipp Lahm auf dem Platz das sagen. Sollte er auch nach der WM die Verantwortung für das Team übernehmen?
Ja sollte er. Nicht weil er ggü. Ballack jetzt nennenswert bessere Qualitäten hätte, sondern einfach deshalb weil die Mannschaft nach der WM in der hiesigen Formation zusammen bleiben sollte. Die Zukunft gehört den Youngstern. Das Ü30-Partys keine Zunkunft haben, haben bereits andere WM-Teilnehmer erlebt.
donfuan, 06.07.2010
2.
Deutschland hatte das ja schonmal, 2000 hat man Matthäus noch mit durchgeschleppt - Ergebnis ist bekannt. Das geht heute nicht mehr, das Team muss homogen sein, flache Hierachien haben - Ballack Stern sinkt immer weiter. Schade für ihn, aber so ist das Leben nun mal, und er hatte seine Chancen.
pimpelgerimpel 06.07.2010
3. Ja, denn ...
M. Ballack wird, wenn überhaupt, altersbedingt höchstens noch ein Turnier (EM 2012) spielen können (wenn er nicht bereits nach dieser WM schon aus der NM zurücktritt um den Platz frei zu machen für die neue Generation). Vor Ausscheiden Ballacks muss zwangsläufig bereits ein neuer Führungsspieler herangeführt werden. Lahm (Alternative wäre evtl. Schweinsteiger) ist dafür bestens geeignet, er hat das richtiger Alter, die Fähigkeiten und seinen Job bisher sehr gut gemacht ...
joschitura 06.07.2010
4. Ballack bye bye
Wir wären begeistert, wenn Ballack bei sky einen Ko-Kommentatoren-Vertrag bekäme... Und falls gesammelt werden sollte, damit er Geld kriegt fürs nicht mehr Fussballspielen: wir spenden gerne.
mikesch0815 06.07.2010
5. Jetzt...
...wäre der geschickteste Zeitpunkt für Ballack, in Würden abzutreten. Und nicht an einem Amt festzukleben. So kann er das Zepter in einer fantastischen Stimmung an einen würdigen Nachfolger abgeben. Und er verlöre kein Gesicht
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.