Süper Lig Podolski-Doppelpack bei Galatasaray-Sieg

Negativserie beendet: Nach zuvor sieben sieglosen Spielen hat Galatasaray Istanbul wieder einen Erfolg gefeiert. Beim klaren Erfolg gegen Kasimpasa traf Lukas Podolski doppelt. Auch Mario Gómez ist weiter treffsicher.

Lukas Podolski
DPA

Lukas Podolski


Galatasaray Istanbul hat am 30. Spieltag der türkischen Süper Lig eine lange Negativserie beendet. Beim 4:1-Heimerfolg gegen Kasimpasa traf Nationalspieler Lukas Podolski doppelt (62. Minute/90.).

Für den türkischen Rekordmeister war es der erste Sieg nach zuvor sieben Spielen ohne Erfolgserlebnis. Die weiteren Treffer erzielten Bilal Kisa (13.) und Kapitän Selcuk Inan (70.). Für den Stadtnachbarn traf Oscar Scarione in der 29. Minute zum zwischenzeitlichen 1:1. Durch den Sieg kletterte Galatasaray auf den sechsten Tabellenplatz.

Auch Mario Gómez präsentierte sich sechs Wochen vor der Europameisterschaft in einer guten Verfassung. Der Nationalstürmer von Besiktas Istanbul erzielte beim 3:3 des Tabellenführers gegen Akhisar Belediyespor das 1:0 und bereitete den Ausgleich in letzter Minute durch Cenk Tosun (90.) vor.

Mit jetzt 23 Treffern ist Gómez nach wie vor der erfolgreichste Torjäger der Liga. Er hat in dieser Saison gegen 15 von 17 gegnerischen Mannschaften der Süper Lig getroffen. Zudem ist er mit seiner Torausbeute der beste Besiktas-Torjäger seit der Spielzeit 1989/1990. Trotz des Punktverlustes ist der Tabellenführer im Titelrennen weiter Favorit.

bam/dpa



insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
thomasmann 24.04.2016
1. Süper....
Ist doch genau was wir alle immer schon gesagt haben. Poldi wird in jeder dritt-klassigen Liga gross raus kommen, er und Gomez sind wie gemacht für dort!
aurichter 25.04.2016
2. Der Poldi
erhält sicher auch noch eine Auszeichnung für seine außerordentlichen Verdienste um den großen Staatsführer in Ankara.
exekias 25.04.2016
3. Em
...auch, wenn das viele nicht hören und sehen wollen, so spielt sich Poldi zu Recht ins EM-Team. Er hat das gemacht, was Löw von ihm verlangte und das zudem gut. Man muss auch erstmal die Buden in der Süperlig machen. Auf jeden Fall hat er aufgrund seiner Vereinsleistungen die EM eher verdient als die Spielkameraden Götze, Schürrle oder Kruse. An Poldi kommt Löw nicht vorbei.
thrashmail 25.04.2016
4.
Zitat von thomasmannIst doch genau was wir alle immer schon gesagt haben. Poldi wird in jeder dritt-klassigen Liga gross raus kommen, er und Gomez sind wie gemacht für dort!
Beide kommen zurück in unsere N11. Sogar ein Löw der es nicht einmal in der"dritt-klassigen Liga" der Türkei geschafft hatte, kam später groß raus.
Levator 25.04.2016
5. Podolski
hat sich durchaus Verdienste um den deutschen Fußball in internationaler Hinsicht erworben. Warum hier sportliche und politische Aspekte vermischt werden, bleibt das Geheimnis der Mitschreibenden hier. Möglicherweise gibt es bei diesen Leuten daheim immer nur Eintopf...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.