Fußballer mit Tattoos: Jesus, Laa-Laa und die Omi

Von Philipp Köster und Alex Raack

Es gibt kaum noch welche ohne: Fußballer scheinen auf Tattoos zu stehen. Die einen haben den Namen der Frau auf dem Arm, die anderen ein Porträt der Mutter. Aus dieser Vielzahl hat das Magazin "11Freunde" zehn - nicht immer glückliche - Tätowierungen zusammengestellt.

Fußballer Beckham: "Vhictoria" als Körperschmuck Zur Großansicht
REUTERS

Fußballer Beckham: "Vhictoria" als Körperschmuck

Dass Claudia Effenberg ein Tattoo mit der Aufschrift "Real love never die" trägt, ist bekannt. Nicht viel besser machte es einst David Beckham. Um seine Ehefrau zu preisen, gab "Becks" den Namen der Gattin als Nadelstich in Auftrag. Auf altindisch. Prompt setzte der bedauernswerte Tätowierer den Auftrag in den Sand - und verpasste Beckham das Wörtchen "Vhictoria" als Körperschmuck.

Ex-HSV-Angreifer Petric: Ein Stern, der keinen Namen trägt Zur Großansicht
DPA

Ex-HSV-Angreifer Petric: Ein Stern, der keinen Namen trägt

Lange Zeit lief Mladen Petric quasi "nackt" durch die Gegend, erst Anfang 2012 ließ sich der kroatische Nationalspieler einen kleinen Stern auf den linken Arm stechen. Der Anfang vom Ende der unbefleckten Haut: Hinzu kamen unter anderem ein Engel mit Pfeil und Bogen, ein Krieger aus Sparta, das Kolosseum - und ein Anker. Petric: "Der Anker steht für Hamburg!" PS: Petric spielt mittlerweile für den FC Fulham.

Hertha-Profi Lasogga: Mama auf den Arm genommen Zur Großansicht
DPA

Hertha-Profi Lasogga: Mama auf den Arm genommen

Die Zeiten, in denen Kinder von ihren Eltern wegen des neuen Tattoos oder des heimlich gestochenen Ohrlochs den Hintern versohlt bekamen, sind definitiv vorbei. Kerstin Lasogga, Erzeugerin und Beraterin von Hertha-Zuchtbulle Pierre-Michel Lasogga, vergoss jüngst fast Freudentränen über das Tattoo ihres Sohnes - ein Kerstin-Lasogga-Porträt: "Eine größere Auszeichnung als so ein Tattoo gibt es nicht!"

Weltmeister de Rossi: Teletubby für die Tochter Zur Großansicht
AP

Weltmeister de Rossi: Teletubby für die Tochter

Bei der EM fragte man sich allenthalben: Warum trägt Italiens Zerstörer Daniele De Rossi ein Trikot mit einem Lang- und einem Kurzarm? Die Auflösung: Der auch sonst stark körperbemalte Defensivmann ließ sich einst auf dem rechten Arm ein Abbild von Teletubby-Legende Laa-Laa stechen - seiner kleinen Tochter Gaia zuliebe. Deshalb der verlängerte Stoff, muss ja nicht gleich jeder sehen.

Ex-Fußballer Nowotny: Trägt sein Herz auf der Haut Zur Großansicht
AP

Ex-Fußballer Nowotny: Trägt sein Herz auf der Haut

Jens Nowotny? Bei Fußballer und Tattoos? Allerdings, denn der ach so brave Ex-Libero hat es faustdick hinter den Ohren beziehungsweise quietschbunt auf der Haut. Gewähltes Motiv: ein Herz mit Rosenkranz. Nicht etwa als schnulziger Liebesbeweis für Gattin Michaela, sondern als Hommage an Bret Michaels, den Sänger der Glam-Metal-Band "Poison". Mehr Rebellion geht fast gar nicht.

HSV-Profi Jansen: Philosophie im Hüftbereich Zur Großansicht
REUTERS

HSV-Profi Jansen: Philosophie im Hüftbereich

Früher reichte als Botschaft ein zerbrochenes Herz. Marcell Jansen mag es etwas wortgewandter. Auf seiner rechten Hüfte steht: "Der Kopf will vom Herzen und das Herz vom Kopf nichts wissen. Wenn wir je Aussicht auf eine Zukunft schaffen wollen, werden sich die klugen Köpfe und die großen Herzen besuchen müssen. Noch sind wir einander so fremd, dass wir uns vermissen." Puh.

Wolfsburg-Torhüter Benaglio: Würfel, die gefallen Zur Großansicht
Getty Images

Wolfsburg-Torhüter Benaglio: Würfel, die gefallen

Sehr geschickt von Wolfsburg-Keeper Diego Benaglio: 2009 kaufte der Schweizer neben zwei Würfeln ("Meine Glückszahl 23") und einer schwarzen Billard-Acht auch zwei leere Banner auf seinem linken Unterarm ein. "Da sollen später mal die Namen der Kinder drauf!" So etwas nennt man dann wohl "mit Auge" tätowieren. Übrigens: Seit 2010 ist Tochter Melija auf der Welt.

Nürnberg-Angreifer Esswein: Darf ich meine Oma grüßen? Zur Großansicht
Getty Images

Nürnberg-Angreifer Esswein: Darf ich meine Oma grüßen?

Erotische Gedichte auf Suaheli, lodernde Flammen ums Gemächt, das Porträt des Trainers auf dem Rücken - das ist alles nichts für Nürnberg-Stürmer Alexander Esswein. Der trägt in großen Buchstaben einen großmütterlichen Liebesbeweis auf dem Arm: "Oma Hildegard. 30.07.1921". Begründung: "Sie ist der wichtigste Mensch in meinem Leben!" Was wohl der Tätowierer gedacht haben mag?

Kolumbianer Pinto: Wegen Jesus-Liebe in den Knast Zur Großansicht
REUTERS

Kolumbianer Pinto: Wegen Jesus-Liebe in den Knast

Abschreckende Anekdote und zugleich Warnung für alle künftigen Gastfußballer in Saudi-Arabien: Weil er beim Einkaufsbummel allzu offensichtlich seine Oberarm-Tätowierung präsentierte, wurde der Kolumbianer Juan Pablo Pino, Angestellter des saudischen Klubs Al Nasr-Riad, 2011 verhaftet - wegen Verstoßes gegen die dortigen Gesetze. Pinos Tattoo zeigt ein Abbild von Jesus.

Ex-Stuttgart-Spieler Spanring: "Wo es ist, weiß nur die Frau, die mich auszieht" Zur Großansicht
AP

Ex-Stuttgart-Spieler Spanring: "Wo es ist, weiß nur die Frau, die mich auszieht"

Bereits 1997, Torsten Frings war noch ein kleiner Lutscher bei Alemannia Aachen, hatte Stuttgarts Teilzeitrocker Martin Spanring die Körperkunst entdeckt - in Form eines merkwürdiges fernöstliches Schriftzeichen. Spanring: "Ich bin im Jahr des Hahns geboren. Das Zeichen symbolisiert einen Waage-Hahn." Und: "Wo es genau ist, weiß nur die Frau, die mich auszieht."

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Wer's mag
hubertrudnick1 10.09.2012
Zitat von sysopEs gibt kaum noch welche ohne: Fußballer scheinen auf Tattoos zu stehen. Die einen haben den Namen der Frau auf dem Arm, die anderen ein Porträt der Mutter. Aus dieser Vielzahl hat das Magazin "11Freunde" zehn - nicht immer glückliche - Tätowierungen zusammengestellt. Tattoos: Fußballer und ihre Tätowierungen - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,852294,00.html)
Dazu kann ich nur sagen, wer es mag? Die meisten Spieler, aber auch all dieanderen Tattooträger denken nicht daran, dass es nur eine Modeerscheinung ist, die Mode zieht weiter, aber das Tattoo bleibt. Außerdem sieht es bei vielen nicht nur übertrieben aus, sondern es ist auch nicht schön anzusehen. HR
2. Kennzeichen
-murof- 10.09.2012
Früher war es die Vokuhila, die einen Bundesligaprofi gekennzeichnet hat, heute ist es ne prollige Unterarmtätowierung.
3. De Rossi
spon-facebook-1443511221 10.09.2012
"...ein Trikot mit einem Lang- und einem Kurzarm? Die Auflösung: [...] dem rechten Arm ein Abbild von Teletubby-Legende Laa-Laa stechen - seiner kleinen Tochter Gaia zuliebe. Deshalb der verlängerte Stoff, muss ja nicht gleich jeder sehen." auf den rechten Arm, wie sie selbst sagen, den langen Ärmel jedoch trägt er links, hat wohl weniger mit dem Teletubby zu tun -.-
4. Messi
brazl_01 10.09.2012
...hat, glaube ich, kein Tattoo. Inesta und Xavi wohl auch nicht, oder nur dezent. Sagt uns das was ? Ich glaube, irgendwo spielt auch Niveau und Intelligenz mit.....
5. Wo ist.......
godfatha 10.09.2012
...das wohl "intelligenteste" Tattoo der Liga? Marco Reus` eigener Name inkl. Geburtsdatum auf seinem Unterarm. Oder haben die Eltern ihm das stechen lassen, falls er mal verloren geht? Schlimmer geht immer....
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball
RSS
alles zum Thema 11 FREUNDE
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 9 Kommentare
  • Zur Startseite
11FREUNDE@SPIEGEL ONLINE